Auf U-17 ist die Hölle los - Galerie des Grauens 03 [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4041036310134
    Label:
    Anolis Entertainment
    VÖ-Termin:
    21. September 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    68:56 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Im Jahr 1968 verschwinden in der arktischen Region nahe des Nordpols eine Reihe von Passier- und Frachtschiffen, sowie diverse U-Boote. Daraufhin entsendet die amerikanische Regierung das neueste Atom-U-Boot "Tigershark", um den mysteriösen Vorgängen auf den Grund zu gehen. Doch in den Tiefen der Arktis wartet ein krakenähnliches Monstrum auf das Boot, ein Gegner, den man nicht unterschätzen darf...

  • Informationen zum Film
  • Auf der U-17 ist die Hölle Los

  • Originaltitel:
    The Atomic Submarine
    Genre:
    Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1960
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Im Jahr 1968 (damals noch die Zukunft) verschwinden in der arktischen Region nahe des Nordpols eine Reihe von Passier- und Frachtschiffen, sowie diverse U-Boote. Daraufhin entsendet die amerikanische Regierung das neueste Atom-U-Boot "Tigershark", um den mysteriösen Vorgängen auf den Grund zu gehen. Doch in den Tiefen der Arktis wartet ein krakenähnliches Monstrum auf das Boot, ein Gegner, den man nicht unterschätzen darf...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,33:1 (s/w)

    Fazit:

    Der Film „Auf U-17 ist die Hölle los“ wurde 1959 produziert und erscheint nun im Alter von 50 Jahren in Deutschland auf DVD. Der Transfer liegt im Originalformat 1,33:1 vor und bietet für das hohe Alter hervorragende Qualität. Die Schärfe ist gut gelungen und auch die Detailzeichnung weiß sehr zu gefallen. Größere Betrachtungsflächen offenbaren zwar einen leichten Mangel an Details, der im Vergleich zu anderen Produktionen aus der Zeit aber kaum als störend bezeichnet werden kann. Der Kontrast ist dynamisch und versorgt den Transfer mit vielen Graustufen, sodass dieser ein dreidimensionales und lebendiges Bild liefern kann. Die Kompression ist sehr gut gelungen und zeigt lediglich minimale Blockbildung in vereinzelten Szenen. Insgesamt ist dieser Transfer in Anbetracht des Alters des Films auf jeden Fall überzeugend und locker vier Sterne wert. Wesentlich mehr ist aus dem Ausgangsmaterial wohl nicht mehr herauszuholen.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
    Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
    Audiokommentar (Dolby Digital 2.0 Mono)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Zwei kurze Szenen (1 Mal Dialog, 1 Mal Gewalt) sind auch in der deutschen Fassung im englischen Original mit deutschen Untertiteln. Dies ist aber nicht allzu störend, die Übergänge beim Sprachwechsel sind zudem recht sauber und gut gelungen. Der Klang ist bedingt durch das hohe Alter des Films stellenweise leicht blechern, weiß für das Alter aber trotzdem sehr zu gefallen. Die Dialoge sind zwar nicht perfekt natürlich aber trotzdem zu jeder Zeit ohne Probleme zu verstehen. Vergleicht man die englische Originalfassung und die deutsche Synchro wird man feststellen, dass der Originalton noch etwas frischer und dynamischer klingt als die Synchronfassung. Die Musik und die Soundeffekte klingen dem Alter entsprechend gut und wurden zudem sauber in den Mix integriert. Nebengeräusche wie beispielsweise Rauschen fallen nicht störend auf.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Dr. Rolf Giesen
    Trailerdt. (02:23min.)
    Trailerengl. (00:57min.)
    Super 8Fassung (13:57min.)
    Werberatschlag (01:41min.)
    Bildergalerie (02:43min.)
    Demnächst in der Galerie des Grauens (02:03min.)
    Credits(1Textseite)
    12seitiges Booklet mit Liner Notes von Ingo Strecker

    Fazit:

    Der Audiokommentar von Dr. Rolf Giesen ist sehr interessant ausgefallen. Giesen bietet über die Gesamtlaufzeit des Films umfassende Informationen über dessen Produktion und auch über die Leute, die an der Produktion beteiligt sind, nennt Alternativtitel und bietet noch einiges mehr. Die Super 8 Fassung des Films ist ebenfalls sehenswert. Zudem bietet Anolis noch Trailer zum Film, einen Werberatschlag zum Film und auch eine Vorschau zu den nächsten Einträgen in die „Galerie des Grauen“. Zudem liegt der Verpackung ein 12seitiges Booklet mit Bildern und einem Text von Ingo Strecker bei.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Mit dem Film „Auf U-17 ist die Hölle los“ hat Anolis einen perfekten Eintrag in die „Galerie des Grauens“ gefunden. Die erste halbe Stunde wird zwar eher behäbig erzählt, bietet durch die gelungene deutsche Synchro aber trotzdem einige unterhaltsame Momente. Das Ende des Films und vor allem die Szenen mit dem Zyklop (ich möchte nicht zu viel verraten) sind einfach nur großartig inszeniert – spannend und mit dem typischen Charme der damaligen Sci-Fi-Produktionen. Zudem ist eine Sterbeszene für damalige Verhältnisse sehr hart ausgefallen. Diese wurde in der alten deutschen Fassung auch deutlich verkürzt. Wer die ersten beiden Einträge in die „Galerie des Grauens“ mochte sollte sich auch diesen tollen Film nicht entgehen lassen. Anolis konnte von diesem 50 Jahre alten Titel ein sehr gutes Master auftreiben und präsentiert ihn wie von der Serie gewohnt in sehr guter Bild- und Tonqualität sowie mit einigem zumeist extra für diesen Release produzierten Extras. Der Titel ist der erste der Reihe mit FSK Freigabe. Auf dem Cover findet sich zwar ein großes FSK Logo, Anolis hat allerdings für eine Wendecover ohne dieses Logo gesorgt. Bei einer Teilauflage der DVD wurde das Cover falsch eingesteckt, sodass automatisch die Seite ohne FSK Logo nach draußen ragt.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    28.09.2009

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige