Grossangriff der Zombies [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    unbekannt
    Label:
    Marketing Film
    VÖ-Termin:
    30. Oktober 2002 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Großangriff der Zombies

  • Originaltitel:
    Incubo sulla città contaminata
    Genre:
    Horror
    Produktionsländer:
    Italien, Mexiko, Spanien
    Produktionsjahr:
    1980
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Aus einem staatlichen Atomforschungszentrum ist eine radioaktive Gaswolke entwichen, die alle ihr ausgesetzten Menschen in blutrünstige Zombies verwandelt. Mit großen Transportmaschinen landen sie auf dem Flughafen einer Großstadt und verbreiten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Mit allen Mitteln versucht das Militär, ihrer Herr zu werden - doch die Aufgabe scheint unlösbar: Die Zombies, deren Zahl sich rasend schnell vergrößert, erweisen sich nicht als geistlose, dumpf dahin trottende Wesen, sondern als ebenso intelligent wie ihre menschlichen Verfolger...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    So wie es aussieht hat es Marketing Film geschafft den Film perfekt umzusetzen. Die Farben sind ziemlich kräftig, jedoch manchmal sogar etwas zu sehr. Der Kontrast schwankt etwas zwischen gut und schlecht, aber meistens ist er ganz okay. Es wurde ein Rauschfilter verwendet um das Bildrauschen zu minimieren. Das ist auch ziemlich gelungen, jedoch fehlt es dadurch etwas an der Detailschärfe, so verschwimmt bei schnellen Bewegungen im Gesicht schon mal das Bild. Die Kompression ist ganz in Ordnung. Nachzieheffekte sind ein paar mal ganz kurz zu sehen, Verschmutzungen gibt es fast keine. Eine super Leistung von Marketing und in besserer Qualität wird man den Film wahrscheinlich nicht mehr zu sehen bekommen.
    Gegenüber der Laser Paradise Scheibe ist das Bild der Marketing DVD um Welten besser. Angefangen von den Farben bis zur Schärfe und Kontrast ist alles um einiges besser, und man glaubt schon fast an einen Vergleich einer VCD mit einer normalen DVD. Auch das Bildformat ist anders (LP 1,33:1), aber leider immer noch nicht das Richtige. Dieses wäre 2,35:1.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)

    Fazit:

    Auch hier gibt es wieder die Splitted 5.1 Tonspur, bei welcher der Stereo Ton auf die Boxen verteilt wird. Es ist aber eher abzuraten die 5.1 Tonspur zu nehmen, denn die Stereo Spur klingt um einiges besser. Die Dialoge sind ziemlich gut verständlich. Bei der Musik fehlt es auch nicht an Dynamik. Jedoch hinterlässt das Alter des Filmes doch ein Rauschen im Ton, welches aber zu verkraften ist. Man darf sich keine Wunderdinge erwarten, denn das Ausgangsmaterial war sicher schon sehr schlecht.
    Gegenüber der Laser Paradise DVD ist der Ton etwas dynamischer und nicht so dumpf. Jedoch ist der Unterschied nicht allzu groß.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:

    TrailerItalienisch/ Englisch
    Slideshow
    Interview mit Umberto Lenzi (49:20 min. Englisch)
    Filmografie
    Originalvorspann (02:07 min.)

    Fazit:

    Als bei den Extras hat Marketing sicher das Maximum heraus geholt. Es gibt unter anderem einen Trailer vom Film in Englisch und in Italienisch. Weiters gibt es die Slideshow und die Filmografie, die ja bei fast jeder Marketing DVD dabei sind. Dann noch den Originalvorspann und das absolute Highlight ist ein fast 50 minütiges Interview mit Umberto Lenzi, bei dem man einiges über den Film und die Filmindustrie im Allgemeinen erfährt. Leider ist dieses Interview aber nur in Englisch.
    Gegenüber der Laser Paradise DVD ist der Unterschied ziemlich groß, denn auf der LP DVD gibt es nur ein paar Trailer von LP DVDs.

    Bewertung:
    4,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Alle Achtung wie gut Marketing Film die DVD umgesetzt hat. Alle Besitzer der Laser Paradise DVD können ohne zu überlegen wechseln. Der Unterschied ist wie wenn man eine VCD mit einer DVD vergleicht und das ist irgendwie schon traurig. Wobei man aber sagen muss, dass die LP DVD doch schon einige Zeit am Markt ist, und zum Zeitpunkt als sie auf den Markt gekommen ist, hat man schnellst und billigst so viele Filme als möglich veröffentlicht, damit sich das Medium DVD durchsetzt.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Alexander Pretz
    Erstellt am:
    02.01.2003

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige