Ginger Snaps 2: Entfesselt [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020974155236
    Label:
    e-m-s new media
    VÖ-Termin:
    2. Dezember 2004 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Ginger Snaps 2: Entfesselt

  • Originaltitel:
    Ginger Snaps: Unleashed
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    Kanada
    Produktionsjahr:
    2004
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Ihre zum Werwolf mutierte Schwester ist tot und Brigitte, ebenfalls von dem Virus befallen, wird bald auch eine Bestie werden. Nur der Extrakt der Wolfseisenhutpflanze kann diese Verwandlung unterdrücken. Doch da ist noch ein Problem - ein alles vernichtender Werwolf ist hinter dem Mädchen her. Am Ende ihrer Kräfte landet Brigitte plötzlich in einer abgelegenen Heilanstalt. Zu allem Überfluss nimmt man ihr das Serum weg. Bekommt sie es nicht wieder, so prophezeit Brigitte, werden schreckliche Dinge geschehen. Schon bald darauf läuft eine Bestie durch die dunklen Gänge der Heilanstalt...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,78:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Die Schärfe des Bildes bewegt sich auf hohem Niveau. Durch eine doch etwas grobe Körnung sind aber absolute Spitzenwerte nicht möglich. Die Farben präsentieren sich recht satt, sind stilistisch bedingt jedoch recht dunkel gehalten. Der Kontrast passt sich hier dezent an, und fällt nicht negativ auf. Bei der Kompression wurde wiederum sehr gut gearbeitet, Artefakte treten gar nicht, und Bildrauschen kaum auf. In Summe ein sehr gutes Bild, bei dem nur die grobe Körnung negativ auffällt.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
    Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Der Ton liegt in Deutsch und Englisch jeweils in einer Stereo und einer Surroundabmischung vor. Den Dolby Digital 5.1 Spuren ist natürlich technisch bedingt der Vorzug zu geben. Hier versteht man es, die Rearspeaker beinahe permanent in das Geschehen einzubeziehen, und somit eine sehr räumliche Kulisse herzustellen. Die Dialoge sind sehr gut zu verstehen und klingen klar und deutlich. Auch der Subwoofer bekommt einiges an Arbeit zu verrichten, und ist immer dem Geschehen am Schirm angepasst. Die Stereospuren können diesen Raumklang natürlich nicht bieten, wirken aber dennoch recht druckvoll. Insgesamt eine sehr gute Abmischung, die die Möglichkeiten einer 5.1er Spur gekonnt ausnutzt.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Brett Sullivan, Executive Producers John Fawcett , Noah Segal und Producer Paula Devonshire (englisch)

    Fazit:

    Beim Bonusmaterial gibt es nicht viel zu entdecken. Lediglich der Originaltrailer zum Film, plus ein paar Werbetrailer sind auf der Disc zu finden. Der Audiokommentar ist ebenfalls über die Kategorie 'Specials' anzuwählen. Summa summarum nicht viel, dies sollte sich aber auf der Verkaufs-DVD ändern, da e-m-s laut Presseinformation hier ein 2-Disc-Set geplant hat.

    Bewertung:
    2,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Ginger Snaps 2 geht schon wie im ersten Teil kontrovers an das Thema Werwolf heran, und bietet so einen etwas leiseren Horrorfilm, der ganz auf das Drama um die Hauptdarstellerin zugeschnitten ist. Um den Titel beibehalten zu können, hat man die eigentlich tote Ginger aus Teil 1 als wiederkehrende Vision in den Film eingebaut. Der Film bietet somit durchaus gute Unterhaltung, wenn er auch keine weltbewegenden Neuerungen liefert.
    Die technische Seite präsentiert sich auf gutem bis hohem Niveau. Das Bild würde keinen Grund zur Beanstandung liefern, wenn nicht wegen der groben Körnung das Bild eine Spur unscharf wäre. Der Ton hingegen ist äußerst solide. Auch wenn der Film nicht gerade vor Effekten strotzt, so wurden alle Kanäle gekonnt für eine ausgezeichnete Soundkulisse eingesetzt. Der Schwachpunkt dieser Scheibe sind eindeutig die mageren Extras, wo e-m-s jedoch für die kommende Verkaufs-DVD Abhilfe in Aussicht stellt, sollte tatsächlich eine Doppeldisc veröffentlicht werden. Insgesamt auf jeden Fall eine interessante Scheibe.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    24.12.2004

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige