Oxford Murders - Collector's Edition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020628972868
    Label:
    Koch Media Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    16. Jänner 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    104:02 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    2
    Verpackung:
    Mediabook
  • Informationen zum Film
  • The Oxford Murders

  • Originaltitel:
    The Oxford Murders
    Genre:
    Krimi, Thriller, Mystery
    Produktionsländer:
    Frankreich, UK, Spanien
    Produktionsjahr:
    2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Martin (Elijah Wood), ein amerikanischer Austauschstudent, kommt nach Oxford, um bei Professor Seldom (John Hurt), einem weltweit angesehenen Mathematiker, seine Doktorarbeit zu schreiben. Doch seine erste Begegnung mit Seldom verläuft alles andere als erwartet: Der Professor belächelt Martins Theorien nur. Als kurze Zeit später Martins Vermieterin und weitere Unschuldige ermordet aufgefunden werden, arbeiten die beiden doch unerwartet als Team zusammen. Martin und Seldom versuchen die Mordserie aufzuklären, deren Lösung sie in einer mathematischen Gleichung vermuten.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Die deutsche DVD des Thrillers „Oxford Murders“ kann durch gute Bildqualität überzeugen. Der von Koch Media verwendete Transfer bietet sehr gute Schärfe und auch zufriedenstellende Detailschärfe. Dadurch wirkt das Bild sehr detailliert und kann auch über große Betrachtungsflächen weitestgehend problemlos angesehen werden. Die Farben wurden als Stilmittel recht oft verändert um dem Film einen bestimmten Look zu verpassen, der Kontrast ist allerdings gut und sorgt für eine natürliche Balance zwischen hellen und dunklen Bildbereichen. Das Bild rauscht bedingt durch die Körnung des Filmmaterials leicht.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (DTS 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Die deutsche Fassung ist etwas lauter als der Originalton abgemischt, klangtechnisch sind allerdings beide Fassungen in Ordnung. Die Abmischung aller Soundelemente ist sehr gut, dennoch werden die Rears nur selten eingesetzt. Der Ton wirkt dadurch etwas frontlastig, was bei diesem Film aber zu keiner Zeit als störend empfunden wird. Die Dialoge werden in beiden Sprachfassungen natürlich wiedergegeben und sind problemlos zu verstehen. Im Vergleich zu beiden Dolby Digital Versionen klingt der deutsche DTS Ton etwas kräftiger und auch voluminöser, ist klangtechnisch somit die beste Wahl.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    DVD1:
    Audiokommentar
    Originaltrailer:
    Deutsch(01:56min.)
    Englisch (01:56min.)
    Trailershow:
    Tödliche Entscheidung (02:18min.)
    Kill me(02:20min.)
    Female Agents (01:57min.)
    Columbus Day (01:36min.)
    Astronaut Farmer (02:01min.)
    Anamorph (02:04min.)
    Intimate Enemies (02:06min.)
    Sex andDeath (02:04min.)

    DVD2:
    Making of Featurette (07:04min.)
    Warten auf Alex (18:11min.)
    Interviews (13:44min.)
    Die Mathematik von Oxford (10:12min.)
    Visual Effects (02:50min.)
    Der Professor Kalman Effekt (04:30min.)
    Oxford Murders in der Abbey Road (02:28min.)
    Die Kulissen (03:27min.)
    Postergalerie (78Bilder)
    SaludosT5 (02:49min.)
    Spanischer Teaser (00:36min.)
    Spanischer TV Spot (00:35min.)

    Fazit:

    Der Audiokommentar des Regisseurs Alex de la Iglesia ist auf spanisch, wurde aber deutsch untertitelt. Der Kommentar ist insgesamt recht interessant und vor allem für Fans des spanischen Kultregisseurs empfehlenswert. Abgesehen von diesem Special bietet die erste DVD nur Trailer.

    Die zweite Disc umfasst das Herzstück des Bonusmaterials, das für eine 2 Disc Edition allerdings nicht besonders umfangreich ausgefallen ist. Die Interviews sind recht interessant und geben einen guten Einblick in die Produktion des Films. Die Featurettes und das Making Of hingegen die weitestgehend zu oberflächlich und bieten nur wenige wirklich interessante Details. Neben den Featurettes bietet die DVD noch weiteres Trailermaterial sowie eine Postergalerie, die mit 78 Bildern sehr umfangreich ausgefallen ist.

    Als exklusives Extra gibt es Produktionstagebücher des Regisseur, die als Booklet in die Mitte des Buch Digipaks eingearbeitet wurden.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Der spanische Ausnahmeregisseur Alex de la Iglesia wird hauptsächlich mit seinem Film „Perdita Durango“ in Verbindung gebracht. Allerdings sind auch seine anderen Produktionen, beispielsweise „Ein ferpektes Verbrechen“, „800 Bullets“ und die Episode „The Baby’s Room“ aus dem spanischen Pendant der Masters of Horror Serie nennenswert. Mit „Oxford Murders“ inszeniert Iglesia zum ersten Mal einen Film mit international bekannten Schauspielern und kreiert ein spannendes, mörderisches Puzzle, das auch einige schrullige und skurrile Charaktere zu bieten hat. Für Fans des Ausnahmeregisseurs ist der Film auf jeden Fall empfehlenswert. Die deutsche DVD von Koch Media präsentiert den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, die hier getestete 2 Disc Edition ist zwar teurer als die Single Disc, enthält dafür aber auch deutlich mehr Bonusmaterial. Somit kann jeder für sich entscheiden, was als Kaufargument überwiegt.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    10.02.2009

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige