Cube [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4011976854685
    Label:
    Constantin Film
    VÖ-Termin:
    8. Jänner 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 87 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Sechs Fremde wachen inmitten eines bizarren Gebildes auf, das aus zahlreichen Würfelräumen besteht. Sie haben nicht die geringste Ahnung, wie sie dort hingekommen sind. Gemeinsam versuchen sie einen Weg nach draußen zu finden, doch einige dieser Würfelräume beinhalten gefährliche Fallen. Zudem wächst das gegenseitige Misstrauen und macht die verzweifelte Flucht aus dem Würfel zum Horrortrip.

  • Informationen zum Film
  • Cube

  • Originaltitel:
    Cube
    Genre:
    Thriller, Sci-Fi, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    Kanada
    Produktionsjahr:
    1997
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Drei Männer und zwei Frauen finden sich eines Tages inmitten eines bizarren, scheinbar endlosen Komplexes gleichartiger, würfelförmiger, metallischer Kammern wieder. Sie wurden von einer unbekannten Macht aus ihrem Alltag gerissen, ohne zu wissen weshalb oder zu welchem Zweck. Angsterfüllt suchen sie nach einem Weg aus diesem Labyrinth, das voller tödlicher Gefahren steckt.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,78:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der erste Teil von Cube war im deutschen Sprachraum bisher seit der Erstveröffentlichung bei jeder Neuauflage nur mit einem äusserst bescheidenen nicht anamorphen Transfer zu haben. Constantin als neuer Rechteinhaber hat sich nun 2009 endlich durchgerungen etwas in eine Neuauflage zu investieren und einen neuen Transfer lizenziert. Damit hat das Leiden deutscher Cube Fans jetzt auch endlich ein Ende. Denn im Ausland war schon seit Jahren eine anamorphe und ordentliche Fassung verfügbar. Das schöne ist jetzt sogar, dass Constantin offensichtlich einen noch neueren Transfer lizenzieren konnte als beispielsweise auf der beliebten französischen DVD verwendet wurde. Aber der Reihe nach.



    Als erstes fällt die für eine DVD gute bis sehr gute Bildschärfe auf. Etwas schwankend zwar, aber durchweg gut. Nur in Szenen mit knallroten Würfel-Räumen geht die Schärfe leicht zurück. Der Detailgrad ist ordentlich und in Nahaufnahmen gut. Ebenfalls überzeugen kann der Kontrast. Er ist sehr ausgewogen und lässt auch dunkle Szenen noch gut dastehen. Die Farben sind hier unverfälscht und natürlich. Etwas was man sich heutzutage gar nicht mehr gewohnt ist. Rauschen ist nur ganz dezent vorhanden und zu keiner Zeit ein Problem. Offensichtlich wurde das Filmmaterial für diese Abtastung nicht grösser gereinigt denn analoge Verschmutzungen gibt es immer wieder mal. Allerdings gilt auch hier, dass es für den Filmgenuss nicht störend ist.

    Die einzigen wirklichen Probleme der DVD sind in der Kompression zu suchen.

    Die ist nicht immer optimal und zeigt manchmal sichtbare Artefakte. Zwar auch hier nie so, dass man aus dem Film gerissen wird. Aber halt einfach vorhanden. Probleme machen auch hier vor allem die knallroten Räume im Film.

    Wie schlägt sich den nun in Worten die neue dt. DVD im Vergleich mit den bisherigen dt. Letterbox-Auflagen? Einfach ausgedrückt: Absolut fantastisch. Die alte DVD hat absolut keine Chance gegen diese Neuauflage und sollte dringend in Rente geschickt werden. Dazu haben wir auch einen Bildvergleich.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Beim Sound war Cube was den deutschen Ton betrifft schon in den bisherigen Auflagen sehr gut. Neu ist hier nun auch für Englisch eine 5.1 Spur hinzugekommen. Anders als sonst vielfach der Fall ist hier aber der deutsche Sound wesentlich besser als der englische. Der deutsche Sound bietet einen hervorragenden Subwoofer Einsatz der treffend eingesetzt ist und für viel Atmosphäre sorgt. Ebenso werden auch die hinteren Lautsprecher immer wieder schön ins Geschehen mit einbezogen. Es ist kein Soundfeuerwerk wie bei einem Actionkracher. Aber für diesen Film wurde das ganze klar mit dem Ziel die Atmosphäre zu unterstützen abgemischt. Und das gelingt perfekt.

    Schaltet man auf die englische 5.1 Spur um merkt man, dass dort vor allem der Bass fehlt. Zwar schon vorhanden aber im Vergleich zur deutschen Tonspur viel zu brav. Die sonstige räumliche Abmischung ist praktisch identisch. Aber der deutsche Ton macht einfach mehr Spass.

    Jedenfalls eine sehr schöne Abmischung die perfekt zum Film passt.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar des Regisseurs
    DeletedScenes (mit Audiokommentar)
    Interview Nicole de Boer
    Storyboard-Sequenzen
    Darsteller-Infos

    Fazit:

    Die Extras sind nicht so umfangreich. Aber Constantin hat einen neuen Audiokommentar mit dem Regisseur lizenziert. Auf der alten DVD war ein anderer AK. Die Deleted Scenes mit Regie-Kommentar sind interessant aber ansonsten erhält man bis auf den AK nichts gross informatives. Von Auslands-VÖs weiss man, dass es hier zahlreiches Material geben würde. Schade hat man davon nichts lizenziert. Um auch noch ausführliches Bonusmaterial zu kriegen muss man wahrscheinlich auf eine weitere Neuauflage warten.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Cube war 1997 ein absoluter Überraschungshit und hat eingeschlagen wie eine Bombe. Für lächerliche 361,000 produziert zeichnet sich der Film durch eine interessante Grundstory, Atmosphäre und irre Fallen aus. Auch der Aspekt "Was ist das genau für ein Ding?" macht viel von der Spannung aus beim Film. Die Schauspielerischen Leistungen sind hingegen sicher nicht oscarwürdig. Aber die Idee und die Umsetzung des Films stimmen. Inzwischen gibt es auch 2 Nachfolger.



    Der kultige Film hatte im deutschen Sprachraum eine schwere Home-Video Zeit bisher. Die bisherigen DVDs boten nur ein sehr schlechtes nicht anamorphes Bild. Constantin als neuer Rechteinhaber hat sich dem Film endlich richtig angenommen und bietet uns einen guten anamorphen Transfer. Der Sound war schon immer klasse und ist es auch auf dieser Auflage wieder. Einzig beim Bonusmaterial wäre nun noch Aufholbedarf. Jedenfalls kann ich eine Empfehlung ohne weiteres aussprechen. Wer mir nicht glaubt darf gerne unseren Bildvergleich mit der alten DVD ansehen als Beweis, dass diese Empfehlung mehr als verdient ist.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    10.01.2009

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige