Flesh Wounds - A Zombie Shortfilm Compilation [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4041036310097
    Label:
    Anolis Entertainment
    VÖ-Termin:
    4. November 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    ungeprüft
    Laufzeit:
    ca. 81 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Kaum ein Genre hat seinen Beliebtheitsgrad so lange uns stetig aufrechterhalten und sich eine treue Anhängerschar gesichert, wie der Horrorfilm.
    Und dessen Subgenre "Zombiefilm" beweist, wie abwechslungsreich dieser Filmzweig sein kann.
    Von Komödien über Dramen zu Splatterfilmen ist alles vertreten.
    Dieser Vielfältigkeit zollt diese Kompilation von Kurzfilmen Tribüt.

    Ob ein portugusisches Dorf von Untoten geplagt, ein Saloon von Zombies überrannt wird, eine tahitische Statue für die Dezimierung der Studentengruppe eines pittsburghschen Professors sorgt, ein entflohener Sträfling vom Regen in die Traufe kommt, weil die Rettung versprechende Blockhütte plötzlich gar nicht mehr so heimelig daher kommt- von lustig bis blutig ist alles vertreten.

    Da dürfen natürlich die Zombiejäger der POSTMORTALEN LEBENSFORMEN nicht fehlen. Wer sich nach Sichtung ihres Schulungsvideos noch fressen lässt, hat es nicht anders verdient

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)
    1,78:1 (anamorph / 16:9)
    1,85:1

    Fazit:

    „Flesh Wounds“ ist eine Zusammenstellung von insgesamt sechs Zombie-Kurzfilmen aus verschiedenen Ländern, die sich bedingt durch unterschiedliche Produktionsmethoden und –budgets qualitativ sehr stark von einander unterscheiden. Man merkt dem Bild aller sechs Filme allerdings an, dass Anolis versucht hat, durch möglichst schonende Kompression zumindest die zusätzliche Block- und Artefaktbildung einzudämmen. Kompressionsfehler halten sich demnach auch sehr stark in Grenzen. Einige der Kurzfilme wurden sogar anamorph codiert, einige liegen im Letterboxed-Format vor. Unsere Screenshots vermitteln einen guten Eindruck der unterschiedlichen Produktionsstandards. Die sechs Filme haben lediglich das (mehr oder weniger) weiche Bild gemein, vor allem in Sachen Farbgebung und Kontrasten (den Bereichen, in denen man Home Video und Digitalkameras am besten unterscheiden kann) fallen allerdings sehr deutliche Unterschiede auf.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Portugiesisch (Dolby Digital 2.0)
    Dänisch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Ähnlich verhält sich auch der Ton. Nur zwei der sechs Kurzfilme stammen aus Deutschland, die vier anderen wurden nicht deutsch Synchronisiert sondern wurden im Originalton belassen und mit Untertiteln versehen. Hier macht sich das oft unterschiedliche Budget vor allem durch den Klang der Dialoge bemerkbar. Die Musik wurde bei einigen Filmen etwas zu laut abgemischt, dies ist ein Fehler, der bei Amateurproduktionen allerdings sehr oft passiert. Allgemein lässt sich sagen, dass der Ton wie auch das Bild gemessen an den technischen Möglichkeiten dieser sehr verschiedenen Produktionen sehr gut ist.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    BESSER DUBIST VORBEREITET
    Zwischenfall an der S-Bahn (3:49 Min.)
    PMLF Trailer (2:08 Min.)

    I’LL SEE YOU IN MY DREAMS
    Musikvideo “I’ll see you in my Dreams” von Moonspell (3:49 Min.)

    IT CAME FROM THE WEST
    Teaser (englisch) (0:38 Min.)

    WASTED WEST
    MakingOf (10:53 Min.)

    ZOMBI 1
    Bildergallerie (0:46 Min.)

    ZOMBIE PSYCHO STHLM
    Audiokommentar
    Trailer(0:25 Min.)
    Slide Show (1:58 Min.)

    Fazit:

    Das Bonusmaterial kann jeweils im Menü der einzelnen Kurzfilme ausgewählt werden und bietet oftmals sehr gute Hintergrundinformationen. Ein Audiokommentar und ein Making Of sind sicherlich das Highlight der Extras, von diesen abgesehen dominieren Trailer, Slideshows und ein Musikvideo.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Unter dem Titel „Flesh Wounds“ veröffentlicht Anolis eine Sammlung von Zombie-Kurzfilmen auf DVD. Mit insgesamt sechs sorgfältig ausgewählten Produktionen bietet die DVD gefundenes Futter für Freunde des Zombie-Genres, die sich auch von Amateurfilmen nicht allzu schnell abschrecken lassen. Die Bild- und Tonqualität der einzelnen Filme ist deren Produktionsbudget angepasst und variiert recht deutlich. Das Bonusmaterial liefert einen guten Blick hinter die Kulissen einiger Filme, sodass Zombie-Jäger und solche, die es noch werden können, hier auf jeden Fall einen Blick riskieren können. Vor allem der dänische Film „It Came From the West“ ist als erste Puppenanimations-Western-Splatter-Comedy einen Blick wert.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    02.10.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige