Terminator 2 - Steel Edition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4006680045054
    Label:
    Kinowelt Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    24. Oktober 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    3
    Verpackung:
    Steelbook
  • Informationen zum Film
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung

  • Originaltitel:
    Terminator 2: Judgment Day
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA
    Produktionsjahr:
    1991
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Zehn Jahre nach der Terrorherrschaft des ersten Terminators kehrt ein neuer Killer-Cyborg auf die Erde zurück. Der Auftrag des T-1000 lautet: John Connor muss sterben. Der zwölfjährige John ist der einzige, der eines fernen Tages die Menschheit vor der Übernahme der Weltherrschaft durch die Maschinen retten könnte. Doch die Rebellen aus der Zukunft sind wachsam. Zum Schutz für John entsenden sie einen umprogrammierten Terminator der alten Generation, den T-800, auf die Erde ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Kinowelt veröffentlicht nach einer gefühlten Ewigkeit endlich auch die Original Kinoversion dieses modernen Actionklassikers auf DVD. Regisseur Cameron selbst sagt ja, dass dies seine bevorzugte Fassung ist.

    Die Extended, hier als Director's Cut betitelt von Kinowelt, ist natürlich auch dabei.

    Die Frage lautet nun wie gut die Qualität der Fassungen ist? Hat sich was getan zu den Auflagen bisher?



    Bildqualität T2 Original Kinofassung:

    Für den Transfer der Kinofassung hat Kinowelt leider nicht das wesentlich bessere Material der RC1 Extreme Edition verwendet. Das ist sehr schade. Die Bildqualität entspricht somit in etwa jener der bisherigen Ultimate Edition die auch schon 7 Jahre alt ist. Bereits damals war das Bild nicht Spitzenmässig zu werten sondern "nur" gut. Und was vor 7 Jahren gut war ist mit den gestiegenen Ansprüchen und verbesserten Wiedergabegeräten natürlich anders zu werten.

    Als erstes fällt auf, dass der Transfer sehr stark rauscht und recht grob ist. Dadurch wird dem ganzen viel Detailschärfe geraubt. Denn Details gibt es nur wenige. Auch die Schärfe allgemein kann nur als durchschnittlich bezeichnet werden. Totalen sind eher matschig. Und auch in Halbtotalen ist das Bild nicht fein definiert. Eventuell wurde das Bild auch noch mit Filtern bearbeitet und danach nachgeschärft. Denn es gibt teilweise deutliche Doppelkonturen zu sehen.

    Die Farbwiedergabe ist ok und hat eine gegenüber heutigen Filmen natürliche Farbpalette wo die erdigen Töne allerdings absichtlich etwas stärker betont sind.

    Der Kontrast ist wie so vieles andere durchschnittlich. Dem Bild fehlt es an Knackigkeit. Der Schwarzwert ist ebenfalls nicht der beste. Teilweise tendiert er eher zu dunkelgrau was das Bild manchmal leicht milchig erscheinen lässt. In dunklen Szenen wird aber nichts wesentliches verschluckt. Helle Szenen haben einen etwas steilen Kontrast. Könnte aber Absicht sein.

    Verschmutzungen in Form von schwarzen oder weissen Fusseln gibt es während der ganzen Filmdauer immer wieder mal. Allerdings werden diese nie störend für den Filmgenuss.

    Die Kompression schlägt sich recht gut und produziert nur teilweise leichte Artefakte. Aber nichts was der Rede wert wäre.

    Insgesamt ein aus heutiger Sicht durchschnittlicher DVD Transfer. Es ist zwar oberer Durchschnitt, aber mehr kann man damit heute nicht mehr reissen.



    Bildqualität T2 Director's Cut:

    Für den DC gilt eigentlich das gleiche wie für den Kinocut. Bis auf 2 Ausnahmen: Die Farben sind etwas weniger kräftig und der Transfer zeigt links und rechts etwas mehr Bildinformationen als der Kinocut. Allerdings nichts dramatisches. Ansonsten gilt das gleiche wie oben.



    Fazit:

    Die Bildqualität beider Fassungen ist identisch zur ersten Kinowelt Ultimate Edition DVD von 2001.



    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1-ES)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1 EX)
    Englisch (Dolby Digital 5.1 EX)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Türkisch
    Fazit:

    Beim Ton brauche ich keine Unterteilung zwischen Kinofassung und Langfassung zu machen. Die Kinofassung wurde vom selben Ausgangsmaterial wieder her gestellt und hört sich Qualitativ dementsprechend gleichwertig an.

    Der Sound von T2 wurde für die erste Ultimate Edition 2001 komplett neu abgemischt in den USA von Skywalker Sound.

    Und das Ergebnis kann überzeugen. Auch heute noch.

    Einige Effekte und Musikeinlagen klingen zwar leicht angestaubt, aber das tut dem Spass keinen Abbruch. In den deutschen Tonspuren kommt hinzu, dass sich altersbedingt die Dialoge etwas blechern anhören.

    Ansonsten aber macht der Sound viel Spass. Extrem viele Surroundeffekte, eine breite Front und guter Basseinsatz zeichnen die beiden deutschen Tonspuren aus. Es ist fast immer etwas los. In den Actionszenen zeigt der Sound was er drauf hat.

    Das macht wirklich Spass.



    Wer es noch eine ganze Spur brachialer und dynamischer will kann den englischen O-Ton anhören. Der hört sich auch etwas frischer an.



    Insgesamt wurde hier ne schöne Tonspur produziert.

    Leider aber wurden die bereits bekannten Tonfehler immer noch nicht verbessert.

    Besonders ärgerlich war damals, dass bei der Aufbereitung der deutschen Dialoge geschlampt wurde und einige Dialogfragmente oder Sätze vergessen wurden. Zwar nie in Szenen wo es ohne Vorwissen deutlich auffällt, aber das spielt eigentlich keine Rolle. Leider wurden diese Fehler für die aktuell vorliegende DVD nicht korrigiert.

    Gerade bei dem Ton der Kinofassung hätte ich das eigentlich erwartet da man dort sowieso neu bearbeiten musste. Sehr schade. Chance vertan. Bis auf diese altbekannten Fehler eine wirklich gute Arbeit beim Ton.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Disc 2 (Director's Cut):
    Audiokommentar mit 26 Schauspielern und Crewmitgliedern

    Disc 3:
    Informationsprogramme:
    The Making of Terminator 2: Judgement Day (31 Min.)
    T2: Morethan meets the Eye (22 Min.)
    Making of Terminator 2 3D: Breaking the Screen Barrier (23 Min.)
    Visuelle Kampagne:
    Teaser Trailer
    Theatrical Trailer
    Theatrical Trailer 2
    T2 Special Edition Trailer
    Deutscher Trailer
    Gesamtarchiv:
    Drehbuch(574 Texttafeln)
    Taktische Diagramme (Original Storyboards):
    Krieg derZukunft (60 Bilder)
    Ankünfte (14 Bilder)
    Alptraum #1 (55 Bilder)
    Duell im Einkaufszentrum (41 Bilder)
    Verfolgungsjagd (66 Bilder)
    Die Voights (20 Bilder)
    Krankenhaus (67 Bilder)
    Alptraum #2 (33 Bilder)
    Dysons Tod (21 Bilder)
    Hubschrauber (17 Bilder)
    Verfolgungsjagd (39 Bilder)
    Tanklastzug (167 Bilder)
    T1000 Regeneration (59 Bilder)
    Duell im Stahlwerk (19 Bilder)
    Zwei Sarahs (48 Bilder)
    Schmelztiegel (26 Bilder)
    Schicksal(7 Bilder)
    Videoarchiv:
    60 Making of- / Behind the Scenes Clips (58 Min.)
    Datenarchiv:
    Introduction (9 Texttafeln)
    Table ofContents
    DEVELOPMENT (8 Seiten)
    Sreenplay (34 Seiten)
    Research(108 Seiten)
    Design (136 Seiten)
    Storyboards (22 Seiten)
    PREPRODUCTION (8 Seiten)
    Casting (20 Seiten)
    Production Logistics (49 Seiten)
    LocationScouting (121 Seiten)
    The Sets(119 Seiten)
    Training(16 Seiten)
    PRODUCTION (7 Seiten)
    Props and Costumes (37 Seiten)
    Makeup (121 Seiten)
    Cinematography (67 Seiten)
    LocationShooting (58 Seiten)
    Stage Shooting (4 Seiten)
    Stunts and practical Effects (27 Seiten)
    Weapons (29 Texttafeln)
    VISUAL EFFECTS (11 Seiten)
    Industrial Light & Magic (219 Seiten)
    Stan Winston Studio (247 Seiten)
    Fantasy II Film Effects (76 Seiten)
    4Ward Productions (69 Seiten)
    Pacific Data Images (19 Seiten)
    Video Image (99 Seiten)
    Pacific Title (22 Seiten)
    Process Photography (21 Seiten)
    POSTPRODUCTION (11 Seiten)
    Editing (26 Seiten)
    Sound Design (32 Seiten)
    Music (22 Seiten)
    PrintingProcess (50 Seiten)
    Video Transfer (27 Seiten)
    Restoration (16 Seiten)
    Omitted Scenes (22 Seiten)
    PUBLICITY (7 Seiten)
    Marketing Concept (14 Seiten)
    Teasers and Trailers (65 Seiten)
    Posters and Ads (100 Seiten)
    Press Materials (21 Seiten)
    Promotions (33 Seiten)
    Critical& Public Response (22 Seiten)
    Merchandising Catalog (175 Seiten)
    International Appeal (88 Seiten)
    T2/3D (268 Seiten)
    Epilogue(24 Seiten)
    Disc Credits (50 Seiten)


    Fazit:

    Das Bonusmaterial ist noch exakt das gleiche wie bei der Ultimate Edition von 2001. Es handelt sich um die gleiche Zusatz-Disc.

    Das macht aber nichts. Denn der Informationswert ist hoch und man hat Ewigkeiten bis man sich durch alles Video- und Textmaterial durchgewühlt hat. Schade ist nur, dass die Texttafeln Englisch sind. Wer also kein Englisch kann verpasst viel. Weil der ausführlichste Teil des Bonusmaterials ist in der Sektion zu finden.

    Ansonsten erhält man hier aber einen Overkill an Informationen!

    Das ist sehr schön. Die Edition mit noch etwas mehr Bonusmaterial bleibt aber die HD-DVD weswegen es hier bei der DVD auch nicht die volle Punktzahl gibt.

    Bewertung:
    4,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Terminator 2 ist ein Meilenstein des Actionkinos und war ein riesen Erfolg damals. Für Arnold Schwarzenegger war es einer seiner grössten Hits. Der Film ist episch erzählt und hat auch heute noch super Effekte und Schauwerte.



    Die vom Rhythmus her wohl idealste Fassung war bisher im deutschen Sprachraum leider nur von VCL in einer nicht anamorphen DVD Fassung erhältlich. Dank Kinowelts Steel Edition bekommt nun auch der deutsche Zuschauer die Kinofassung in ordentlicher Bild- und guter Tonqualität auf DVD.

    Das ist eigentlich auch der einzige Grund neu zu kaufen für Leute die noch keine T2 DVD zu Hause haben. Denn bis auf die Kinofassung ist alles andere identisch zur bisherigen DVD Ausgabe. Und auch die Kinofassung ist technisch absolut gleichwertig. Das Bild ist dabei bei beiden Fassungen oberer Durchschnitt und der Ton gut. Das Bonusmaterial sehr gut.



    Da das Steel günstig angeboten wird ist es ideal für alle die noch kein T2 auf DVD haben oder Leute die schon lange gerne die Kinofassung haben wollten.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    23.10.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige