Barbaren-Box - Vol.1 - Herrscher der Urzeit! [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750238516
    Label:
    M.I.G.Filmgroup
    VÖ-Termin:
    27. August 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 353 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Prähistorische Vorzeit, urzeitliche Kämpfe, Blut und Eisen. Gut gegen Böse, die ersten Kämpfe blutrünstiger und grausamer Tyrannen gegen auserwählte Erlöser.
    Mit dieser Box kommen Fans voll auf Ihre Kosten.

    Barbaren - Stärker als Feuer und Eisen
    Der Unbezwingbare Barbar
    Ator-Der Barbar
    Ator-Der Barbar kehrt zurück

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,33:1
    1,78:1 (anamorph / 16:9)
    1,66:1
    1,78:1

    Fazit:

    Barbaren - Stärker als Feuer und Eisen

    Dies ist der einzige Film in dieser Box, der im anamorphen Bildformat 1,78:1 vorliegt. Die Schärfe des Transfers ist allerdings ebenfalls nur im Durchschnitt anzusiedeln, da die Detailzeichnung als eher mangelhaft zu bezeichnen ist. Die Farben wirken etwas zurückhaltend, sind die meiste Zeit über aber dennoch weitestgehend natürlich. Der leicht steile Kontrast lässt helle Bildbereiche überstrahlen und sorgt in dunklen für Detailverlust. Bildrauschen ist kaum vorhanden, eine sehr geringe Zahl analoger Defekte ist ebenfalls vorhanden. Die Kompression sorgt für Unruhen, bei schnellen Bewegungen lassen sich auch großflächige Block- und Artefaktteppiche erkennen.

    3



    Der Unbesiegbare Barbar

    Das Bild präsentiert sich, wie man es von einer kostengünstigen Produktion aus den 80ern erwartet. Die Schärfe ist die meiste Zeit über eher unterdurchschnittlich und zeigt recht weiches und detailarmes Bild. Die Farben sind ein Wenig matt und die meiste Zeit nur bedingt natürlich. Der Kontrast sorgt für keinen gelungenen Schwarzwert und zeigt sich allgemein etwas steil. Das Bild rauscht leicht, dafür sorgt nicht die Körnung des Filmmaterials für Unruhen, es handelt sich um recht störendes Farbrauschen, das vor allem in homogenen Flächen deutlich auffällt. Die Kompression sorgt für weitere Unruhen.

    2



    Ator - Der Barbar

    Dieser Film wurde 1982 von Joe D’Amato (!) gedreht und erscheint nun von MIG in Deutschland auf DVD. Das Bild liegt im Format 1,66:1 vor, wurde allerdings nicht anamorph codiert. Die Schärfe ist zwar in Ordnung, die eher schwache Detailzeichnung lässt das Bild bei größeren Betrachtungsflächen allerdings recht weich erscheinen. Die Farben wirken größtenteils kräftig und natürlich, der Kontrast ist allerdings etwas steil. Das allgemein etwas dunkel gehaltene Bild verliert in dunklen Bildbereichen dadurch verstärkt Details. Bildrauschen und teilweise auch stehendes Rauschen fallen wie leichte Kompressionsspuren auf. Einige Szenen wurden aus anderer Quelle und in sehr schlechter Qualität in den Film eingefügt.

    2



    Ator - Der Barbar kehrt zurück

    Ator 2 wurde zwei Jahre nach dem ersten Teil produziert und bietet auf DVD leider ebenfalls nur bedingt zufriedenstellende Qualität. Die Kantenschärfe ist zufriedenstellend, im Detailbereich sind allerdings recht deutliche Mängel zu verzeichnen. Die Farben haben zwar etwas Kraft, wirken allerdings kaum natürlich. Hauttöne erscheinen die meiste Zeit über unnatürlich rosa. Der steile Kontrast lässt helle Flächen wie Feuer überstrahlen und raubt dunklen Bildbereichen Details. Das Bild rauscht zwar die meiste Zeit über nur leicht, stärkere Unruhen sind in einigen Szenen, oftmals entlang verfließender Kanten, ebenfalls vorhanden. Eine Vielzahl analoger Defekte fällt ebenfalls auf. Die Kompression sorgt für leichte Unruhen.

    2

    Bewertung:
    2,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Barbaren - Stärker als Feuer und Eisen

    Die Dialoge werden bedingt durch das Alter des Films etwas blechern wiedergegeben, sind aber dennoch die meiste Zeit über problemlos zu verstehen. Bei sehr lauten Passagen fallen auch Übersteuerungen auf. Die Musik und die Soundeffekte wurden in den Mix gut integriert und übertönen die Dialoge nicht. Im Hintergrund ist recht deutliches Rauschen vorhanden, der Originalton fehlt leider.

    2,5



    Der Unbesiegbare Barbar

    Im Hintergrund ist leises Rauschen vorhanden, das vor allem in ruhigen Szenen deutlich auffällt. Störend präsentiert es sich allerdings nur sehr selten. Die Dialoge werden aufgrund des Alters des Films etwas verzerrt und somit blechern wiedergegeben, vor allem bei lauter gesprochenen Passagen stören diese Übersteuerungen manchmal. Die Musik und auch die Soundeffekte wurden recht gut abgemischt. Schade ist, dass der Originalton fehlt.

    2



    Ator - Der Barbar

    Von diesem Film ist lediglich die deutsche Synchro auf der DVD vorhanden. Im Hintergrund ist hier konstant leichtes Rauschen wahrnehmbar, das nur sehr selten etwas störend auffällt. Zudem klingen die Dialoge oftmals ein Wenig dumpf, einige Dialoge sind allerdings auch normal. Die Musik leiert stellenweise, übertönt die Dialoge allerdings nie. Schade ist, dass der englische Originalton hier fehlt.

    2



    Ator - Der Barbar kehrt zurück

    Auch von diesem Film fehlt der englische Originalton. Die deutsche Synchro ist recht laut abgemischt und bietet klar zu verstehende Dialoge. Leider werden die Stimmen nicht allzu natürlich wiedergegeben, durch das Alter des Ausgangsmaterials fallen starke Verzerrungen auf, die die Stimmen blechern erscheinen lassen. Hintergrundrauschen ist nicht vorhanden, dafür sind allerdings einige Störgeräusche wie beispielsweise Knackser vorhanden. Bei Szenenwechseln fallen oftmals auch dezente Tonsprünge auf. Dies könnte allerdings auch auf die Kürzungen der deutschen Fassung zurückzuführen sein.

    2

    Bewertung:
    2,0
  • Extras:
  • Extras:
    kein Bonusmaterial

    Fazit:

    Leider gibt es als Bonusmaterial nur Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Wieso auf dem Backcover „Diese Filme gab es noch nie auf DVD!“ weiß wohl nur das Label selbst. Alle vier Filme sind in anderen Ländern bereits vor einiger Zeit auf DVD veröffentlicht worden, von „Ator 2“ gab es zudem in Deutschland vor Release dieser Box bereits Auflagen von drei verschiedenen Labels.

    Ebenfalls schade ist, dass auf dem Cover von englischen Originaltonspuren die Rede ist, obwohl auch diese auf den DVDs selbst nicht vorhanden sind. Von einem zufriedenstellenden und technisch überzeugenden Release zu sprechen ist auch in Anbetracht der höchstens durchschnittlichen Bild- und Tonqualität nicht möglich.

    Die Filme selbst bieten einige bekannte Namen. Auf Seiten der Regisseure sind Joe D'Amato und Umberto Lenzi hervorzuheben, die Darstellerriege kann mit Namen wie beispielsweise Miles O'Keefe, George Eastman oder Laura Gemser aufwarten. Wer einen dieser Filme dringend in deutscher Sprache auf DVD sucht oder ein Fan des Barbarengenres bzw. der genannten Schauspieler und Regisseure ist, kann aufgrund des günstigen Preises trotzdem zuschlagen.

    Bewertung:
    1,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    16.09.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige