Falco - Verdammt, wir leben noch! (Exklusiv bei Media Markt, Saturn) [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    2000093772004
    Label:
    MR-Film
    VÖ-Termin:
    1. September 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    113:26 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    FALCO – Kultstar, Idol und Legende. Seine Musik einzigartig, sein Stil unverwechselbar. Der „erste weiße Rapper“ verkauft über seinen Tod hinaus 60 Millionen Platten weltweit. Als erster und bislang einziger deutschsprachiger Künstler gelang ihm mit „Rock me Amadeus“ ein Nr.-1-Hit in den US-Billboard-Charts. Doch der sensible Musiker zerbrach an seinem Wunsch nach familiärer Geborgenheit, der mit dem Erfolgsdruck in der Musikbranche nicht zu vereinen war. Die Folge: Alkohol- und Drogenexzesse, der Absturz ...

    FALCO – VERDAMMT, WIR LEBEN NOCH! schildert die Karriere von Österreichs schillerndstem Popstar und zeigt ein intimes, unbekanntes Bild des Musikers & Lebemanns Johann „Hans“ Hölzel, dessen früher Tod ihn zur Legende gemacht hat.

  • Informationen zum Film
  • Falco - Verdammt, wir leben noch!

  • Originaltitel:
    Falco - Verdammt, wir leben noch!
    Genre:
    Musik, Biographie, Drama
    Produktionsländer:
    Deutschland, Österreich
    Produktionsjahr:
    2008
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    „Falco – Verdammt wir leben noch“ ist eine österreichische Großproduktion aus dem Jahre 2007, die nun auch auf DVD veröffentlicht wurde. Die Schärfe des hier vorliegenden Transfers ist sehr gut, auch die Detailzeichnung weiß zu gefallen. Dadurch entsteht auch bei größeren Betrachtungsflächen ein recht scharfer Gesamteindruck. Die Farben werden – etwaige Stilmittel ausgenommen – kräftig und natürlich wiedergegeben, durch den ebenfalls natürlichen Kontrast entstehen nur bei sehr hellen Bildbereichen dezente Überstrahlungen. In dunklen Szenen kann man sich über kaum störenden Detailverlust beklagen, wobei der knackige Schwarzwert für einen guten Gegenpol sorgt. Bildrauschen ist nicht in störendem Ausmaß vorhanden, die Kompression sorgt für leichte Unruhen im Bild. Insgesamt kann man aber sehr zufrieden sein, das Bild erfüllt die Erwartungen an einen aktuellen Film durchaus.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Österreichisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Auch mit dem Ton kann man zufrieden sein. Der Blick auf die Technik ist zwar etwas ernüchternd, da der Ton nur im Format DD5.1 und mit 384 KBpS (statt wie „normal“ 448 KBpS) encodiert wurde. Trotz dieses technischen Defizits ist die Qualität sehr gut. Deie Dialogwiedergabe ist sehr gut, den natürlich klingenden Stimmen kann man zu jeder Zeit problemlos folgen. Die Musikwiedergabe ist klar und dynamisch, die hinteren Boxen werden zudem aktiv ins Geschehen mit einbezogen. Beispielsweise beim Musikvideo von „Rock me Amadeus“ werden die Rears wesentlich effizienter und stärker beansprucht als man es erwartet hätte, vorbeifahrende Autos werden meist von direktionalen Effekten begleitet und bei den Konzertszenen ist stellenweise von atemberaubenden Klanggefühl zu sprechen. Hier hat man wirklich saubere Arbeit geleistet und bei diesem hervorragend abgemischten Sound bei voluminöserem DTS-Ton wahrscheinlich auch die Referenzwertung in greifbarer Nähe gehabt.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    ausführliches Making of mit Interviews mit allen Hauptdarstellern und Regisseur Thomas Roth (43:44 Min.)
    Trailer(1:44 Min.)

    Fazit:

    Das Bonusmaterial ist leider als Enttäuschung zu sehen. Anstatt von einem der größten österreichischen Filme der letzten Jahre eine dicke Special Edition zu veröffentlichen gibt es hierzulande leider nur eine Single Disc mit einzig einem Making Of. Dieses ist mit einer Laufzeit von knapp 45 Minuten recht ausführlich und wurde auch interessant gestaltet, ist für diesen Film allerdings dennoch zu wenig. Zumindest ein Audiokommentar wäre noch wünschenswert gewesen.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Mit „Falco – Verdammt wir leben noch“ war seit einiger Zeit wieder ein österreichischer Film erfolgreich und sahnte auch von den Kritikern höchstes Lob ab. Die Bild- und Tonqualität des nun erschienenen österreichischen DVD-Releases dieses Films ist sehr gut gelungen, das Bonusmaterial weiß allerdings nur bedingt zu gefallen. Das hier enthaltene Making Of ist zwar interessant, allerdings nicht ausreichend. Fakt ist aber, dass diese DVD dennoch als gelungen zu bezeichnen ist und dem Film durchaus gerecht wird. Falco-Fans ist dieser hervorragende Film uneingeschränkt zu empfehlen, für die DVD lässt sich somit eine Kaufempfehlung aussprechen.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    12.09.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige