Fighting Beat - schnell, hart, tödlich [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4041658222075
    Label:
    Sunfilm Entertainment
    VÖ-Termin:
    25. Juli 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    78:50 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • Fighting Beat

  • Originaltitel:
    FB: Fighting Beat
    Genre:
    Action
    Produktionsland:
    Thailand
    Produktionsjahr:
    2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Seit sie Kinder waren, haben Kem und seine Freunde die Kunst des Muay Thai Boxens erlernt, und jetzt ist es zu ihrem Lebensinhalt geworden. Nachts arbeiten sie in der Bar ihres Lehrmeisters Praw, die die große Attraktion der Insel ist: Dort messen sich jeden Abend ausländische Besucher gegen geübte Muay-Thai-Kämpfer. Eine Gruppe von ausländischen Muay-Thai-Kämpfern, kurz und knapp K-1 genannt, erkennt das finanzielle Potential das in der Bar steckt und bietet Praow an, ihm die Bar abzukaufen. Doch der stolze Thailänder lehnt ab. Das wollen die Kämpfer von K1 nicht auf sich sitzen lassen: Sie greifen zu schlagkräftigeren Argumenten und attackieren Praow. Doch nun fordern Kem und seine Freunde Vergeltung und Gerechtigkeit für ihren alten Lehrmeister. Eine Gerechtigkeit, die nicht im Ring erzwungen werden kann. Und Vergeltung, wie sie nur auf den Straßen der Stadt möglich ist..
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der thailändische Actionfilm „Fighting Beat“ erscheint in Deutschland über Sunfilm auf DVD. Der verfügbare DVD-Transfer ist qualitativ allerdings leider nur im guten Durchschnitt anzusiedeln. Hauptsächlich ist daran die Schärfe schuld, die das Bild sehr detailarm und dadurch weich erscheinen lässt. Die Schärfe variiert zudem, sodass sich recht gelungene Aufnahmen und sehr weiche Passagen teilweise abwechseln. Die Intensität des Bildrauschens wechselt ebenfalls, wobei dieses die meiste Zeit über sehr deutlich und oftmals auch störend das gesamte Bild einnimmt. Der Bereich der Farben wurde wie auch der Kontrast als Stilmittel stark verändert, sodass man nur sehr selten von Natürlichkeit sprechen kann. Die Kompression nimmt weitere Details aus dem Bild und sorgt auch ihrerseits für oftmas störende Unruhen.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Thailändisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Vergleicht man alle drei Tonspuren auf dieser DVD klingt der thailädische Originalton in einigen Szenen mit Abstand am Druckvollsten, wobei auch die deutsche Fassung noch gelungen ist. Die Dialoge sind zu jeder Zeit sehr gut zu verstehen, bei den Musik- und Actionpassagen werden auch die hinteren Boxen aktiv ins Geschehen mit einbezogen. Die Soundeffekte klingen recht klar und wurden gut abgemischt. Auffallend ist, dass der deutsche DTS Ton zwar ein etwas höheres Klangvolumen zu bieten hat als die DD Version aber nicht lauter oder dynamischer ist.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Trailer(2:05 Min.)
    TV Spots (0:32 Min.)
    Musikvideo (2:01 Min.)
    Behind the Scenes (3:05 Min.)
    Making of (6:13 Min.)
    8 Trailer
    Borderland (2:18 Min.)
    Unearthed (1:36 Min.)
    DrivingLessons (2:18 Min.)
    Die Schatzinsel (2:08 Min.)
    Bad Cops (1:36 Min.)
    Die Casting Couch (2:34 Min.)
    The WarWithin (1:52 Min.)
    Furnace(1:24 Min.)

    Fazit:

    Das Making Of und das Behind the Scenes Feature ist nur sehr kurz ausgefallen und bietet kaum wissenswerte Informationen. Abgesehen hiervon enthält die DVD ein Musikvideo sowie eine Menge an Trailern.

    Bewertung:
    2,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Fighting Beat“ ist ein thailändischer Actionfilm, der im Vergleich mit seinen „großen Brüdern“ wie „Ong-Bak“ oder „Revenge of the Warrior“ hauptsächlich Fans der eher trashigeren Sorte Film empfohlen werden kann. Weder die Qualität der Choreografien noch die der Darsteller können mit den beiden genannten thailändischen Referenzen verglichen werden. Wer sich an asiatischem Kino nicht satt sehen kann, kann allerdings auch diesem Film eine Chance geben.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    29.08.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige