Fifty Pills [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4013549872768
    Label:
    Splendid Film
    VÖ-Termin:
    27. Juni 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    80:08 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Theo Avgerinos' Regie-Debüt ist ein konsequent amüsanter Sturm durch New Yorks Downtown – lächerlich, skandalös und kurios. Eine unglaubliche Anzahl verrückter Charaktere, inklusive der wahnsinnig komischen Performance von Eddie Kaye Thomas („American Pie“). Ausgefallene, bizarre Szenen und eine gute Portion trockener Humor machen „Fifty Pills“ zu einem echten Geheimtipp.

    Darren Giles (Lou Taylor Pucci) ist bereits auf dem besten Weg, sein College-Stipendium zu verlieren, als sein Zimmerkollege Coleman (John Hensley) zum wiederholten Male eine lautstarke Erstsemesterparty in ihrem Zimmer des Studentenwohnheims veranstaltet – natürlich ohne Darrens Wissen. Nun scheint die Chance auf eine große Karriere vertan, denn ohne finanzielle Unterstützung ist Darren verloren. Als er am nächsten Morgen erwacht, ist Coleman spurlos verschwunden. Das einzige Überbleibsel: sein Pager und ein Döschen mit 50 Ecstasy-Pillen. Nun nimmt Darren allen Mut zusammen und begibt sich auf eine nervenzerreißende Odyssee quer durch Manhattan. Der Plan: Er muss die 50 Ecstasy-Pillen binnen eines Tages gewinnbringend unters Volk bringen, nur so scheint das nächste Semester finanziell gerettet…

  • Informationen zum Film
  • Fifty Pills

  • Originaltitel:
    Fifty Pills
    Genre:
    Komödie, Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2006
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der Film „Fifty Pills“ wurde 2006 produziert. Dennoch zeigt dieser Film – wohl als Stilmittel beabsichtigt – sehr starkes und omnipräsentes Bildrauschen, das beim Ansehen sehr deutlich auffällt. Die Schärfe ist bei Wiedergabe über eine größere Betrachtungsfläche ebenfalls nur im Durchschnitt anzusiedeln, ein deutlicher Mangel an Details fällt auf. Die Farben sind stellenweise einen Tick zurückhaltend, auch die Kontrastwiedergabe ist nicht einwandfrei. Bei sehr hellen Passagen fallen leichte Überstrahlungen auf. Die Kompression sorgt für leichte Unruhen bei homogenen Flächen. Dass es sich bei diesem Film um eine Produktion aus 2006 handelt, merkt man dem Transfer zu keiner Zeit an.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Ton dieser Komödie ist insgesamt eher frontlastig ausgefallen, was beim Ansehen allerdings zu keiner Zeit negativ auffällt. Bei Musikpassagen, wie beispielsweise dem Theme, werden auch die hinteren Boxen aktiviert. Dennoch kann man auch in diesen Szenen Direktionalität vermissen. Die Dialoge klingen natürlich und sind zu jeder Zeit problemlos zu verstehen. Für eine Komödie kann man sowohl mit der Qualität des Tons, als auch mit der Abmischung durchaus zufrieden sein.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Deleted& Extended Scenes (7:58 Min.)
    Behind the Scenes (5:27 Min.)
    8 Trailer
    Silly Movie 2.0 (2:05 Min.)
    Postal (1:20 Min.)
    Schwerter des Königs (1:48 Min.)
    Dein ExMein Alptraum (2:12 Min.)
    Der Bodyguard (1:50 Min.)
    RobBHood (1:26 Min.)
    The Triangle (2:29 Min.)
    WeddingBell (2:44 Min.)

    Fazit:

    Das Bonusmaterial umfasst einige geschnittene und erweiterte Szenen, sowie ein sehr kurzes und leider auch nicht wirklich informatives Behind the Scenes Feature. Zudem gibt es noch einige Trailer.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    John Hensley, bekannt als Sean McNamaras Sohn Matt aus der Serie „Nip/Tuck“ spielt in diesem Film einen zynischen Drogendealer. Der Streifen selbst bietet auch neben Hensley einige sehr gute Schauspieler und zudem eine witzige Story. Die deutsche DVD von Splendid Film bietet gute Bild- und Tonqualität, wobei beim Bild etliche Stilmittel auffallen, die den Film älter erscheinen lassen. Das Bonusmaterial ist nichts Besonderes, dennoch kann Interessierten ein Kauf des Films empfohlen werden.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    17.06.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige