Gojko Mitic - Die großen Stars der DEFA [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4028951196821
    Label:
    ICESTORM Entertainment
    VÖ-Termin:
    15. Mai 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 376 min.
    Ländercode:
    Code 0 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Digipak
  • Informationen zum Film
  • Die Söhne der großen Bärin

  • Originaltitel:
    Die Söhne der großen Bärin
    Genre:
    Western
    Produktionsland:
    Deutsche Demokratische Republik
    Produktionsjahr:
    1966
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Tokei-ihto, Häuptling der "Söhne der großen Bärin" vom Stamme der Dakota, ist von Leutnant Roach nach Fort Smith bestellt worden. Er vermutet einen Verrat der Weißen und hätte lieber mit Oberhäuptling Tashunka-witko gegen sie gekämpft, aber die Ältesten haben anders entschieden. In Begleitung seines persönlichen Feindes Fred Clark, genannt Red Fox, angekommen, bestätigt sich sein Verdacht. Die Weißen wollen die Indianer von ihrem vertraglich zugesicherten Land vertreiben, denn dort wurde Gold gefunden. Tokei-ihto verweigert das Einverständnis, in eine Reservation auf unfruchtbarem Gebiet zu ziehen und wird eingekerkert. Als die kämpfenden Dakota geschlagen und umgesiedelt sind, läßt man ihn frei. Die anderen seiner Stammesgruppe haben ihren Fehler inzwischen eingesehen, und mit Tokei-ihto beschließen sie, ins freie Kanada zu fliehen. Eine erbitterte Verfolgung setzt ein. Während der Stamm die Grenzen passiert, stellt Tokei-ihto sich Red Fox zum letzten Kampf.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1

    Fazit:

    Die in dieser Box enthaltenen Filme mit DEFA Star Gojko Mitic wurden in den 60er und 70er Jahren produziert und erscheinen im nicht anamorph codierten Bildformat 1,85:1 in Deutschland auf DVD. Qualitativ unterscheiden sich die vier Filme nur geringfügig von einander, sodass folgender Text für alle Filme anwendbar ist.

    Durch das Alter des Filmmaterials fallen öfters analoge Defekte auf, Bildrauschen ist zudem lediglich in durchschnittlichem Ausmaß vorhanden. Die Farbgebung ist meist kräftig und natürlich, bei „Chingachgook, die große Schlange“ und „Spur des Falken“ sind die Farben allerdings einen Tick blasser, „Apachen“ ist im Gegensatz dazu eine Nuance dunkler ausgefallen. Schärfetechnisch zeigen sich nur geringe Differenzen, das Bild wirkt bei allen Filmen eine kleine spur zu weich. „Spur des Falken“ bietet auch einige Bewegungsunschärfen. Die Kompression sorgt für leichte Unruhen in homogenen Flächen sowie in feinen Strukturen.

    Bewertung:
    2,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Bei „Die Söhne der grossen Bärin“ und „Apachen“ ist im Hintergrund dezentes und kaum störendes Rauschen vorhanden, „Chingachgook, die große Schlange“ und „Spur des Falken“ haben kaum derartige Störgeräusche. Die Dialogverständlichkeit ist bei allen vier Filmen sehr gut ausgefallen, zudem werden die Stimmen – bis auf leichte altersbedingte Ausnahmen – auch natürlich wiedergegeben.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Die Söhne der grossen Bärin:
    Begegnung mit Gojko (22:33min.)
    Der Augenzeuge berichtet (01:56min.)
    Bildergalerie (10Bilder)
    Bio/Filmografie Gojko Mitic (6Textseiten)

    Apachen:
    DEFA Indianer Trailer (10:10min.)
    Der Augenzeuge berichtet (00:59min.)
    Bildergalerie (10Bilder)
    Bio/Filmografie Gojko Mitic (6Textseiten)

    Chingachgook, die große Schlange:
    US Trailer "Western" (02:07min.)
    Der Augenzeuge berichtet (00:44min.)
    Bildergalerie (10Bilder)
    Bio/Filmografie Gojko Mitic (6Textseiten)

    Spur des Falken:
    Gojko singt:
    Steine und Staub (01:00min.)
    Löscht das Feuer (01:00min.)
    Plakatgalerie (5Bilder)
    Bildergalerie (10Bilder)
    Bio/Filmografie Gojko Mitic (6Textseiten)

    noch mehrInfos zum jeweiligen Film bei den einzelnen DVDs auf den Digipack Seiten.

    Fazit:

    Trailer, Slideshows und Texttafeln wurden auf allen DVDs verteilt, das wirklich interessante Bonusmaterial umfasst zudem einige sehenswerte kurze Featurettes. Eine fast 25 Minuten lange Begegnung mit Gojko Mitic ist auf der DVD von „Die Söhne der grossen Bärin“ enthalten, Berichte des Augenzeugen wurden ebenfalls in der Box verteilt. Bei „S Spur des Falken“ sind zudem einige kurze Gesangspassagen von Gojko zu finden.

    Wissenswert ist zudem noch, dass Icestorm im Digipak selbst Informationen in Textform untergebracht hat.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Gojko Mitic, der 1940 in Lescovac (ehem.Yugoslavien) geborene Schauspieler, verkörperte in der DDR Ende der 60er Anfang der 70er in den DEFA Western Filmen meistens das Pendent zum westlichen Winnetou. Er schiesst, reitet und kämpft sich in dieser wunderbaren Zusammenstellung von Icestorm durch vier seiner besten Indianerfilme. Spannend gut gemacht und mit viel Action erleben wir hier in 4 Filmen den Kampf der Indianer gegen die weißen Eindringlinge um Überleben, Ehre und Freiheit.



    Die vier DVDs sind in einem recht schicken Digipak untergebracht und präsentieren die Filme gemessen am Alter und der Herkunft des Ausgangsmaterials in recht guter Qualität. Sehenswertes Bonusmaterials ist ebenfalls vorhanden, sodass Fans von Gojko Mitic bei dieser Box auf jeden Fall zuschlagen können.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    30.05.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige