Five Across The Eyes - Real Girls - Real Horror [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4048317351367
    Label:
    Ascot Elite Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    15. Mai 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    ca. 95 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-5
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • Five Across the Eyes

  • Originaltitel:
    Five Across the Eyes
    Genre:
    Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2006
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,78:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Bei „Five Across The Eyes“ wird der Zuschauer mit einem amerikanischen Independent-Horrorfilm konfrontiert, der mit recht billigem Equipment produziert wurde. Dies merkt man auch der Bildqualität der daraus resultierenden DVD-Veröffentlichung recht deutlich an. Bei Wiedergabe über einen Beamer wirkt das Bild konstant sehr weich und bietet fast gar keine Details. Die Farben sind zudem etwas matt ausgefallen und bieten nur wenig Natürlichkeit. Der Kontrast ist materialbedingt etwas steil und bietet in dunklen Szenen noch weniger Details, helle Szenen überstrahlen zudem etwas. Das Bild rauscht recht stark, die Kompression sorgt für leichtes Blockrauschen in homogenen Flächen.

    Die hier vergebene Wertung ist allerdings in Relation zu anderen Titeln zu sehen, bedingt durch das Ausgangsmaterial wäre bei diesem Film wohl nicht wesentlich mehr möglich gewesen.

    Bewertung:
    2,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der englische Originalton wurde direkt am Set aufgenommen und ist stellenweise leicht übersteuert. Die Verständlichkeit ist zwar weitestgehend in Ordnung, könnte insgesamt aber durchaus etwas besser sein. Die Abmischung der Effekte und Musikpassagen ist ebenfalls in Ordnung, stellenweise sind diese allerdings einen Tick zu laut ausgefallen. Klangtechnisch macht da die deutsche Synchro einen etwas besseren Eindruck. Die Dialoge werden sehr gut verständlich über den Center wiedergegeben, die Musik und Effekte dringen meist aus den vorderen Surround-Boxen, über die Rears werden diese nur leise wiedergegeben, sodass es nur in einigen wenigen Szenen zu Räumlichkeit. Störende Hintergrundgeräusche sind nicht vorhanden.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Trailer

    Fazit:

    Als Bonusmaterial gibt es lediglich einige Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Five Across The Eyes“ ist das englische Äquivalent zu dem Spruch „Mitten auf die 12“ und zudem stellen die Anfangsbuchstaben der Worte „FATE“ dar. Mit diesen beiden Begriffen kann man diesen Vertreter des Terror-Kinos auch wunderbar umschreiben. Die Independent-Produktion bietet vor allem gegen Ende eine durchaus überzeugende Atmosphäre. Leider handelt es sich bei der getesteten DVD um die um ca. 6 Minuten gekürzte deutsche FSK („Keine Jugendfreigabe“ – der Film selbst ist allerdings ab 16), eine ungeschnittene Fassung wird in Österreich ebenfalls von Atomik Films erscheinen.

    Wesentlich bessere Qualität als die hier erreichte dürfte bei diesem Film wohl kaum möglich sein, sodass Genre-Fans ungeachtet der Wertung auf jeden Fall zuschlagen können.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    03.05.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige