Danièle Huillet et Jean-Marie Straub Volume 1 [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    3346030017210
    Label:
    Editions Montparnasse [FR]
    VÖ-Termin:
    16. Oktober 2007 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 0 freigegeben (ohne Altersbeschränkung)
    Laufzeit:
    ca. 240 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Digipak
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,37:1

    Fazit:

    Das französische Special-Interest Label hat sich nach dem Tode Danièle Huillets einem Teil des Frühwerks mit besonderem Fokus auf die Themen "Schoenberg" und "Heinrich Böll" gewidmet und fördert fünf Filme unterschiedlichen Entstehungsalters auf DVD ans Tageslicht. Die gebotene Bildqualität ist dabei überraschend gut geworden. Alle Filme scheinen sehr sorgfältig restauriert und präsentieren sich in sehr guter Schärfe, mit stimmigen Farb- und Kontrastwerten sowie weitestgehend ohne gröbere altersbedingte Fehler und Verschmutzungen. Einziger Kritikpunkt ist das bei manchen Filmen sichtbare Hintergrundrauschen.

    Positiv ist weiters zu vermerken, dass alle Filme unter Berücksichtigung ihres Originalformats ihren Weg auf die Silberlinge fanden.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (PCM 2.0)

    Untertitel:
    Französisch
    Fazit:

    Der Ton gibt keinerlei Anlass zur Kritik, auch wenn er lediglich in Mono PCM Format vorliegt. Das mag auf den ersten Blick vielleicht etwas seltsam anmuten, hat aber auf die Klangqualität keinerlei negative Auswirkungen.

    Untertitel sind lediglich in französischer Sprache vorhanden und optional zuschaltbar, gerade bei den Opernfilmen wären auch deutsche Untertitel sinnvoll gewesen (für nicht francophiles Publikum).

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    kein Bonusmaterial

    Fazit:

    Das aufklappbare Digipak bietet keine Extras auf den DVDs selbst - auch Kapiteleinteilungen werden - bis auf "Moses und Aron" bei dem man von Akt zu Akt springen kann - nicht geboten. Da ließe sich durchaus noch etwas verbessern.

    Als Extras "wertbar" sind allerhöchstens die Texte, die sich auf den Innenseiten des Digipaks befinden: Eine etwas längere Einführung von Philippe Lafosse, ein kurzer Auszug aus einem Publikumsgespräch mit JMS und DH sowie ein Foto mit den beiden.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Jean-Marie Straub und Danièle Huillet haben mit ihren revolutionären und strengen Filmen mehr als Geschichte geschrieben, zählen zu den Gründern der Bewegung um den "Neuen Deutschen Film" und sind wohl bei jedem anspruchslosen Unterhaltungsfilmgucker verhasst. Einzutauchen in ihre Filme mag zunächst schwer erscheinen, doch befindet man sich erst einmal im Medium, so übt die restriktive Inszenierung mehr als Faszination aus. Hier wird der Zuschauer ernst genommen, ihm auf gleicher Augenhöhe begegnet, an seine Vernunft und an seinen Verstand appelliert.

    Nicht umsonst bezeichntete Regisseur Jean-Pierre Gorin nicht nur mir gegenüber "Nicht versöhnt" als einen der wichtigsten Filme für ihn, den er sah, ohne ein Wort deutsch zu können und nachher trotzdem alles verstanden hatte.

    Es dauert seine Zeit, bis man mit qualitätiv hochwertigen DVD Veröffentlichungen zu diesen Filmen, mit denen man wahrlich nur ein kleines Publikum anspricht, beglückt wird. Die "Edition Filmmuseum" (Klassenverhältnisse, Review siehe oben verlinkt) und die französische "Editions Montparnasse" machen einen wichtigen Anfang, dieses Filmschaffen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.

    Die DVD ist bei deutschsprachigen Shops - soweit mir bekannt - nicht erhältlich, sondern nur über amazon.fr - dafür allerdings zum fairen Preis von knapp 34€. Selbst mit den knapp 10€ Versandkosten bleibt dieses Angebot noch sehr fair, sodass Interssierte durchaus zugreifen sollten!

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    19.01.2008

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige