Zatoichi meets Yojimbo [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4260017060930
    Label:
    Rapid Eye Movies
    VÖ-Termin:
    13. April 2007 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    115:41 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Schuber
  • Informationen zum Film
  • Zatoichi meets Yojimbo

  • Originaltitel:
    Zatôichi to Yôjinbô
    Genre:
    Action, Abenteuer, Drama
    Produktionsland:
    Japan
    Produktionsjahr:
    1970
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,40:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    "Zatoichi meets Yojimbo" aus dem Jahr 1971 und von dem japanischen Vorzeigeregisseur Kihachi Okamoto (Sword of Doom) wird von REM in ansprechender aber auch nicht ganz perfekter Bildqualität präsentiert. Zunächst zum Bildformat, das mir deutlich breiter als nur 2,35:1 vorkommt, ich tippe da mal eher auf die für TOHO Films damals typischen 2,40:1.

    Leicht negativ fällt das für meinen Geschmack doch etwas zu dunkle Bild auf, das in vielen Szenen leider kaum Details erkennen lässt. Ansonsten sind die Farben jedoch ganz okay und kräftig. Die Schärfe nimmt in schnellen Szenen leider ebenfalls ab, sodass besonders bei den Kämpfen das Bild oft verwischt. Etwas komisch: Obwohl die Kompressionsrate bei anderen REM Filmen meistens sehr hoch ist, liegt sie hier zumeist unter 4 Mb/S. Bedenkt man das Alter des Films, kann man jedoch mit der Qualität des Gebotenen sehr zufrieden sein!

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Japanisch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Diesmal gibt es nur japanischen Ton, der altersbedingt leicht im Hintergrund mitrauscht, ansonsten aber ganz gute "Verständlichkeit" (klare Sprachausgabe und Musik) bietet.

    Die Untertitel sind - wie von REM gewohnt - sehr gut geworden.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Kino Trailer (2:45 Min)
    Nippon Classics Trailershow zu 10 Titeln

    Fazit:

    Im Bonusbereich gibt es lediglich mehr oder weniger bekannte wie interessante Trailer. Wenigstens kann man sich so auch einen Überblick über die geplanten (?) REM VÖs der Zukunft machen.

    Bewertung:
    1,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Regisseur Kihachi Okamoto ist garant für stilistisch hochwertige und spannende Samurai Kost. Und so lässt er hier erstmals zwei echte Größen des japanischen Samuraikinos aufeinander treffen: Zatoichi und Yojimbo. Im Gegensatz zu "Sword Of Doom" diesmal sogar in Farbe.

    Wer auf "Nippon Classics" steht und vielleicht schon den ein oder anderen Vorgänger der Reihe gesehen hat, oder wem der auch bei uns bekannte "Zatoichi - Der blinde Samurai" (von Takeshi Kitano) gefallen hat, der kann sich dank REM auch nun mit deutschen Untertiteln in die frühen 70er Jahre des japanischen Kinos zurückversetzen und genießen. An der guten, wenn auch nicht ganz perfekten, technischen Umsetzung solls nicht scheitern.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    17.04.2007

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige