Im Schatten des Mörders [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750219874
    Label:
    Epix
    VÖ-Termin:
    5. April 2007 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    78:55 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • Im Schatten des Mörders

  • Originaltitel:
    La noche de los asesinos
    Genre:
    Krimi, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    Spanien
    Produktionsjahr:
    1976
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Das Bild ist, nicht wie angekündigt 1,78:1, sondern wird im Originalformat 2,35:1 und anamorph präsentiert.

    Hierzu ist zunächst zu sagen, dass der Film zu den eher unbekannteren Jess Franco Streifen gehört, den der Trashpapst 1976 drehte. Mit der sehr guten Qualität von dem ebenfalls bei EpiX erschienenen "Die Jungfrau und die Peitsche" kann dieser Film nicht ganz mithalten, doch bietet er in Anbetracht des Alters und des Ausgangsmaterials ein akzeptables Bild: Dieses ist generell etwas weich ausgefallen, die Kantenschärfe fällt proportional zur Einstellungsweite ab. Die Farben wirken zwar etwas antiquiert, sind aber insgesamt gesehen stimmig. Auffällig sind desweiteren der etwas zittrige linke Bildrand sowie ein paar kleinere Defekte. Positiv fällt desweiteren die sehr hohe Kompression auf.

    Summa summarum aber kann man mit der Bildqualität mehr als zufrieden sein und es überwiegt der positive Eindruck!

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (Dolby Digital 1.0 Mono)
    Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono)

    Fazit:

    Die deutsche Synchronisation scheint mir neueren Datums zu sein und ist nicht besonders "fetzig" geworden, sondern klingt eher gelangweilt. Hinzu kommen hörbares Rauschen und ein ganz leises Dröhnen und Brummen im Hintergrund. Die Verständlichkeit ist insgesamt aber sehr gut.

    Der spanischen Tonspur hört man ihr Alter etwas eher an, sie liegt aber insgesamt auf gleichem Niveau mit der deutschen: Leichtes, altersbedingtes Rauschen steht hier als einziges Manko auf dem Plan, nur der Ton klingt halt auch insgesamt etwas "älter". Ich würde die spanische Tonspur vorziehen, leider ist sie nicht untertitelt.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Bio und Filmografien von Jess Franco und William Berger (Texttafeln mit Bildern)
    Animierte, mit Musik unterlegte Fotogalerie (2:36 Min)
    Alternative Cover (animierte, mit Musik unterlegte Bildergalerie (1:07 Min))
    Interview mit Jess Franco (10 Texttafeln)
    Trailerzu EUGENIE (1:35 Min)
    EpiX Trailershow zu neun Titeln

    Fazit:

    Der Extrabereich mutet doch einigermaßen interessant an: Die Biografien sind zwar nicht besonders ausführlich, aber gehen immerhin ein bisschen ins Detail. Mit den beiden Fotogalerien habe ich meine Probleme: Erstere zeigt Bilder aus dem Film und scheinbar von VHS Material, die alternativen Cover sind etwas sinnlos, da sie nur im Detail abgeschwenkt werden, allerdings nicht als Ganzes zu sehen sind.

    Das Interview mit Jess Franco stammt aus dem deutschen Deadline Magazin, ist mit ein paar Fotos aufgelockert und insgesamt interessant, allerdings finde ich die Einstiegsfrage "Hallo Herr Franco, wer bist du und was machst du?" doch etwas - naja - "befremdlich". Außerdem scheint Jess Franco doch schon etwas "wunderlich" zu werden, wenn gegen die USA und George W. Bush junior als größte Welt- und Kunstunterdrücker meckert. Sicher - ich bin auch kein Fan der Bush- Regierung, aber so wie es Herr Franco darstellt, ist es wohl auch schwer übertrieben. Außerdem gibt er doch hauptsächlich Binsenweisheiten ("Die wichtigste Periode meines Schaffens ist immer die nächste") oder bereits bekanntes ("Ich mag meine eigenen Filme nicht") von sich. Über den Film "Im Schatten des Mörders" wird übrigens nicht gesprochen.

    Zum Abschluss gibt es noch Trailer

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Wer auf die psychedelischen Jess Franco Filme seiner Mitte 70er Jahre Schaffensperiode steht und wem schon Filme wie "Eine Jungfrau in den Krallen von ..." gefallen haben, der könnte sich stilistisch in dieser eigentlich eher Edgar Wallace als Edgar Allan Poe zuschreibbaren Verfilmung durch Jess Franco bestimmt wohl fühlen. Insgesamt bietet er typische Trademarks, ist aber auch etwas zu dröge inszeniert. Vielleicht liegt das aber auch an der etwas sehr langweiligen deutschen Synchronisation, die kaum Atmosphäre aufbaut. Hier wären Untertitel sehr schön gewesen, um den Film auch im Originalton genießen zu können (obwohl mir beim kurzen Check auffiel, dass mein Spanisch gar nicht so schlecht ist, wie ich bisher dachte). Auch die Extras enttäuschen insgesamt, vor allem beim Interview hätte man sich doch etwas mehr erwarten können.

    Somit bleibt eine interessante Veröffentlichung für Jess Franco Fans und Interessenten an etwas psychedelisch-abgehobenem 70s Genrekino.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    05.04.2007

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige