The Rainmaker [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    unbekannt
    Label:
    Kinowelt Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    16. Juni 2004 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Der Regenmacher

  • Originaltitel:
    The Rainmaker
    Genre:
    Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1997
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der ehrgeizige Jurastudent Rudy Baylor, der kurz vor seinem Abschluss steht, träumt von einer Karriere als Regenmacher. So werden jene hochbezahlten Anwälte genannt, denen die Mandanten die Tür einrennen und Unsummen für deren Rat zahlen. Um Erfahrung zu sammeln, nimmt Rudy einen Job auf Provisionsbasis bei einem dubiosen Anwalt an. Dessen Gehilfe führt Rudy erst einmal in die Kunst des Kundenfanges ein. Unter den wenig lukrativen Kunden die sich zunächst einfinden, gehört auch die verzweifelte Mutter eines krebskranken Sohnes. Jahrelang haben sie und ihr Mann bei einem großen Konzern Krankenversicherungsprämien eingezahlt. Doch als sie ihre Ansprüche geltend machen, um die lebensrettende Knochenmarktransplantation zahlen zu können, verweigert der Konzern jegliche Leistungen. Rudy, der inzwischen seine eigene Kanzlei gegründet hat, nachdem sich sein Ex-Chef in die Karibik absetzen musste, stürzt sich mit Feuereifer auf den Fall. Das mit allen Wassern gewaschene Juristen-Team des Konzerns bietet der Familie daraufhin 75000 Dollar für eine außergerichtliche Einigung an. Rudy und die Familie lehnen nach kurzem Zögern ab und gehen vor Gericht, da sie in dem Angebot ein Schuldeingeständnis sehen. Aber die Hoffnung währt nur kurz. Für ihren Fall wird ein Richter bestellt, der bekannt ist für seine firmenfreundliche Urteile und für seine Aversion gegen sozial engagierte Nachwuchsjuristen. Der Kampf um ihr Recht scheint für die Familie nun aussichtslos, doch da kommt ihnen und Rudy ein Zufall zu Hilfe...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Die wichtigste Erkenntnis ist zuerst mal das falsche Bildformat dieser deutschen DVD. Der Film wurde in 2,35:1 gedreht. Auf der UK Scheibe oder der Code 1 ist auch dieses Format verwendet worden. Aber die deutschen Kunden müssen wieder einmal verzichten. Da dies sowieso eine der ersten DVD's überhaupt ist, muss man auch sonst Abstriche machen beim Bild. So wirkt es etwas unnatürlich, da der Kontrast zu steil gewählt wurde. Die Farben dagegen sind in Ordnung. Die Schärfe ist als durchschnittlich zu werten. Detailschärfe sollte man nicht gerade erwarten, aber insgesamt ist sie auf erträglichem Niveau. Das Bild wirkt einfach allgemein etwas weich. Auch Rauschen ist anzutreffen. Zwar nicht schlimm, aber eben dennoch sichtbar. Zwischendurch ist auch etwas Blockrauschen erkennbar. Es ist immer etwas Unruhe im Bild. Dazu kommen noch einige Defekte und Dropouts. Insgesamt würde es dafür knapp 3 Sterne geben, also durchschnitt. Wegen des falschen Formats gibts allerdings noch 1 Stern Abzug. Fazit: Für einen Film von 1997, der nur 1 Jahr später auf DVD erschienen ist, muss es einfach besser gehen!

    Bewertung:
    2,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Beim Ton gilt das gleiche wie beim Bild: Durchschnitt. Das bei einem Film von 1997 nur eine deutsche Stereo-Spur existieren soll ist ausserdem etwas unglaubwürdig. Aber natürlich ist Rainmaker kein Actionkracher sondern ein eher dialoglastiger Film. Deswegen kann man das verkraften. Der Deutsche Ton klingt unspektakulär, die Dialoge sind aber stets klar zu verstehen. Der Englische 5.1 Track ist zwar etwas räumlicher, aber viel ist auch da nicht gerade los. Die Dialoge klingen aber ebenfalls sehr verständlich aus dem Center. Insgesamt ein durchschnittlicher Ton.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Trailer
    Kundun
    Rainmaker
    Mortal Kombat
    Die Maske
    Scream 2
    Der mitdem Wolf tanzt
    Boogie Nights
    Interviews aus dem Electronic Press Kit
    John Voight (03:23 Min)
    Danny De Vito (03:27 Min)
    Matt Damon (04:50 Min.)
    Clare Danes (01:36 Min.)
    Mary Kay Place (03:01 Min.)
    FrancisFord Coppola (04:49 Min.)

    Fazit:

    Extras sind so gut wie nicht vorhanden. Es gibt lediglich etwas Interviewfetzen aus dem Pressekit. Dieses Material wurde nicht mal deutsch untertitelt. Man merkt einfach deutlich dass die DVD aus den Anfangszeiten stammt. Das Menü sieht auch sehr altbacken aus wurde aber sogar animiert.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    The Rainmaker ist zusammen mit 'Die Jury' wohl die beste John Grisham Verfilmung. John Grishams Geschichten gefallen gewiss nicht allen Leuten, sind sie doch vom Aufbau her immer sehr ähnlich. Francis Ford Coppola ist es aber gelungen aus Rainmaker mehr als nur eine normale Grisham Verfilmung zu machen. Vor allem in der ersten hälfte des Films kommen viele herrliche Einfälle die den Film aufwerten. In der zweiten Hälfte wurde Coppola zwar Vorlagenbedingt dazu gezwungen wieder in die typische Grisham-Inszenierung zurückzufallen aber dies schadet dem Film nicht. Er ist sehr packend und spannend und vor allem gut gespielt. Wirklich Empfehlenswert!



    Die DVD kann da leider nicht mithalten. Technisch allenfalls durchschnittlich, das falsche Bildformat und keine Extras. Diese Umsetzung ist für solch einen Film unwürdig. Bleibt zu hoffen, dass es vielleicht irgendwann mal eine SE geben wird.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    08.03.2004

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige