999 - Final Destination Death [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020974160612
    Label:
    e-m-s new media
    VÖ-Termin:
    15. März 2007 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • 999 - Final Destination Death

  • Originaltitel:
    999-9999
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    Thailand
    Produktionsjahr:
    2002
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Das Bild des thailändischen Horrorfilms “999” ist sehr gut ausgefallen.

    Die Schärfe ist immer gut, die Konturen werden klar gezogen und auch die Detailschärfe ist gelungen. Dass die Detailschärfe dennoch nicht 100% perfekt ist, lässt sich höchstens auf einem Beamer erkennen. Die Farben wirken kräftig und natürlich und auch der Kontrast weiß mit einer natürlichen Balance zwischen hellen und dunklen Farbflächen zu gefallen. Das Bild rauscht leicht und die Kompression leistet sich ebenfalls keine Schnitzer.

    Vergleicht man das Bild mit anderen Filmen asiatischer Herkunft, fällt die wirklich gute Qualität von „999“ noch etwas stärker auf.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Thailändisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Leider kann der Ton nicht uneingeschränkt mit dem Bild mithalten. Qualitativ sind zwar beide Fassungen nahezu identisch, allerdings mangelt es an Räumlichkeit. Die hinteren Boxen und der Subwoofer werden zwar recht oft, vor allem für Musik, eingesetzt, allerdings kommt wirkliches Raumgefühl dadurch nur sehr selten auf. Die Klangqualität ist allerdings sehr gut und auch die Dialoge sind zu jeder Zeit sehr gut zu verstehen.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Featurette (8:56 Min)
    Bildgalerie
    Trailer

    Fazit:

    Einziges wirkliches Special ist ein kurzes Featurette, bei dem sowohl Filmausschnitte, Interviews als auch kurze Behind the Scenes Einblicke zu sehen sind. Stellenweise ist das Feature etwas PR-lastig, dennoch lassen sich ein paar interessante Informationen daraus gewinnen.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Den Film „999“ selbst zu bewerten ist nicht wirklich leicht. Der Streifen, den man wohl am besten als Mischung aus „Final Destination“ und „The Call“ beschreiben könnte, hat einige gute Ansätze, zerstört sich allerdings in gewissen Szenen auch selbst. So betreiben einige Darsteller (insbesondere der etwas in die Breite gegangene Typ und der mit Stirnband) Overacting, wie es im Buche steht, und rauben ihren Figuren und einigen Szenen somit völlig die Ernsthaftigkeit. Das Grundkonzept des zugegeben etwas langsam in die Gänge kommenden Horrorstreifens ist allerdings gar nicht mal schlecht und wurde in einigen Szenen auch sehr gut umgesetzt. Gore-Freunden könnten an den für FSK 16 Verhältnisse durchaus blutig inszenierten Morde Gefallen finden. Gegen Ende wird der Film auch zunehmend spannender. Abschließend kann ich jetzt weder „Der Film ist mies“ noch „Der Film ist genial“ sagen, ich habe mich eigentlich recht gut dabei unterhalten und wenn man über die deutlichen Mängel hinwegsieht ist „999“ sicher der perfekte Horrorstreifen zum Ausleihen aus der Videothek.

    Die DVD von Anolis bietet sehr gutes Bild, guten Ton, allerdings lediglich ein kurzes Special zum Film. Dennoch kann man aufgrund der guten Qualität bei dieser Scheibe technisch gesehen nichts falsch machen.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    27.01.2007

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige