James Bond 007 Ultimate Edition - Im Geheimdienst Ihrer Majestät [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4045167000186
    Label:
    MGM Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    13. November 2006 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät

  • Originaltitel:
    On Her Majesty's Secret Service
    Genre:
    Romanze, Action, Thriller, Abenteuer
    Produktionsland:
    UK
    Produktionsjahr:
    1969
  • Inhalt
  • Inhalt:
    James Bond (George Lazenby) fährt eine Küstenstraße entlang, als er von einem anderen Wagen überholt wird. Kurz darauf sieht er das Auto am Straßenrand wieder, die Lenkerin ist auf dem Weg ins Meer. Bond vereitelt den Selbstmordversuch und rettet die hübsche Frau, wird aber bald darauf von bewaffneten Männern angegriffen. Während er seine Gegner besiegt, flüchtet die Frau und Bond bemerkt ironisch: "Das wäre dem Anderen nie passiert." Am Abend trifft Bond im Hotelcasino wieder auf die geheimnisvolle Dame, es ist die Contessa Teresa "Tracy" di Vicenzo (Diana Rigg). Am nächsten Morgen ist sie abermals verschwunden, dafür lernt Bond ihren Vater Marc Ange Draco (Gabriele Ferzetti) kennen. Er leitet ein Firmenimperium, sowie eine Verbrecherorganisation. Draco bedankt sich bei Bond, dass er seiner Tochter das Leben gerettet hat und schlägt ihm eine Heirat mit ihr vor. Mit einem Mann wie James Bond an ihrer Seite erhofft er sich dass Tracy ihre emotionellen Probleme überwinden kann. Er bietet James Bond eine Million Pfund an, zahlbar am Hochzeitstag. Der lehnt zunächst ab, doch als sich Draco bereiterklärt Informationen über den Verbleib von Ernst Stavro Blofeld (Telly Savalas) preiszugeben, willigt 007 ein. Der Deal fliegt jedoch bald auf, Tracy zwingt ihren Vater die Informationen ohne entsprechende Gegenleistung preiszugeben. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat ist, dass Bond sie wirklich liebt...



    Blofelds Spur führt 007 zunächst in eine Anwaltskanzlei in Bern, die mit einem britischen Heraldik Institut in Kontakt getreten ist und sich im Auftrag ihres Klienten um die Anerkennung des Adelstitels Comte de Bleuchamp bemüht. Um an Blofeld heranzukommen, gibt sich Bond als Heraldiker Sir Hillary Bray aus, der im Auftrag des Instituts den Antrag vor Ort verifizieren soll. Auf der Spitze des Piz Gloria hat Blofeld ein Forschungs- und Therapiezentrum für Allergien eingerichtet, in dem Sir Hillary auf die vielen jungen, hübschen Patientinnen trifft. Doch bald fliegt Bonds Tarnung auf, genauso wie Blofelds teuflischer Plan. Der Kopf der Verbrecherorganisation S.P.E.C.T.R.E. will mit Hilfe seiner unwissenden Patientinnen weltweite Anschläge mit eigens hergestellten Krankheitserregern durchführen, welche die gesamte Landwirtschaft zunichte machen sollen. Es sei denn die internationale Gemeinschaft bezahlt innerhalb einer knapp gesetzten Frist ein einsprechendes Lösegeld. Die Lage spitzt sich zu, 007 kann zwar mit knapper Not entkommen, aber Blofelds Häscher bringen Tracy in ihre Gewalt und verschleppen sie in sein Versteck. James Bond bleibt nicht mehr viel Zeit um Blofelds Plan zu vereiteln und Tracy zu retten...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Eine Steigerung gegenüber dem Vorgänger. Die Schärfe ist einen Tick besser und Farbprobleme gibt’s auch keine mehr. Einzig die Kanten sind leider einen Tick weniger sauber definiert. Dass die Schärfe in totalen nach wie vor nicht so gut ist wie bei den ersten 3 Filmen liegt wahrscheinlich am anderen Bildformat und am verwendeten Filmmaterial. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass seit der Umstellung auf Cinemascope die totalen sichtbar weicher wirken. Bei „Im Geheimdienst ihrer Majestät“ schleichen sich auch immer mal wieder einzelne Einstellungen rein die unscharf wirken. Aber zum Glück nicht so häufig dass es zum ernsthaften Problem werden würde. Ansonsten erhält man die bereits gewohnt geniale Qualität: Ein sauberes Bild befreit von Defekten und Verschmutzungen mit sehr gutem Kontrast. Die Farben geben wie bereits erwähnt auch wieder überhaupt keinen Anlass zur Klage und wirken schön satt und natürlich. Aufgrund der kleinen Problemchen bleibts bei 4 Sternen.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
    Fazit:

    Auch beim Ton gibt’s glücklicherweise wieder eine Steigerung. Die Musik klingt wieder wesentlich kraftvoller und dynamischer als noch beim Vorgänger. Sie erreicht zwar nicht ganz die Brillanz von Feuerball weiss aber extrem zu gefallen. Ebenfalls zu gefallen weiss die Effektarbeit. Bisher Effektmässig klar die beste Tonspur wenn auch die Effekte manchmal ihren Mono-Ursprung nicht verstecken können. Sie wurden aber gut integriert und abgemischt. Macht wirklich Spass! Anspieltipp: Die Lawinen-Szene oder das Finale. Die deutschen Dialoge klingen leider etwas dünn und fügen sich daher weniger harmonisch in den guten Mehrkanalton ein. Zudem gibt es ein weiteres Manko: Der Film liegt bei der UE erstmals in ungekürzter Fassung vor weswegen gewisse Szenen mit anderen Sprechern nachsynchronisiert werden mussten. Dabei wurden aus Anschlussgründen manchmal auch Szenen synchronisiert die eigentlich bereits vorlagen. Ausserdem gibt es ein Lied welches in der deutschen Fassung auf Deutsch eingesungen wurde damals 1969. Aufgrund des zusammenfügen mit dem englischen Musik und Effekt Kanal wechselt dieses Lied mal abrupt die Sprache. Glücklicherweise nur im Hintergrund zu hören, aber dennoch auffällig. Vor allem audiophile Leute wird das stören. Aufgrund dieser Mankos bei der deutschen Tonspur kann ich trotz diesmal sehr guter Effektarbeit und guter Musikwiedergabe nicht hochgehen mit der Wertung.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Disc 1:

    Trailerder „James Bond Ultimate Edition“
    Audiokommentare des Regisseurs Peter Hunt und Mitgliedern der Crew

    Disc 2:

    Die Besetzung von „Im Dienste ihrer Majestät“
    Pressetag in Portugal
    George Lazenby: In eigenen Worten
    Auf Eisgefilmt
    Schweizer Präzision
    Missionskontrolle (bestimme Szenen des Films einzeln anspielbar)
    Making of: Hinter den Kulissen von „Im Geheimdienst ihrer Majestät“
    In Q’s Labor
    Hoch über allem
    Kinotrailer und TV Spots sowie Radio-Spots
    Bildergalerien

    Fazit:

    Das Bonusmaterial war bei der SE schon sehr umfangreich und wurde hier noch marginal ergänzt. Viel dazu zu sagen gibt es nicht ausser dass man damit für Stunden seinen Spass haben kann. Wirklich schön was MGM hier zusammengestellt hat.

    Bewertung:
    5,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Im Geheimdienst ihrer Majestät war ein spezieller Bondfilm. Erstmals war ein Film der Reihe weit über 2 Stunden lang. Erstmals wird Bond nicht von Sean Connery sondern vom Model George Lazenby verkörpert und dann noch die starke romantische Komponente des Films. Bei Fans zählt der Film eben gerade deswegen zu den besten der Reihe. Beim Normalbürger ist er eher weiter hinten in der Gesamtliste anzutreffen.



    MGM präsentiert uns den Film in der gewohnt überzeugenden technischen Qualität. Leider muss man diesmal beim deutschen Ton etwas Abstriche machen dafür liegt der Film erstmals ungeschnitten vor. Die Extras sind gewohnt umfangreich. Für alle die keine deutsche Tonspur brauchen spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus. Die anderen müssen selbst entscheiden ob sie mit dem Synchro Misch-Masch leben können.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    06.12.2006

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige