James Bond 007 Ultimate Edition - Feuerball [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4045167000209
    Label:
    MGM Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    13. November 2006 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • James Bond 007 - Feuerball

  • Originaltitel:
    Thunderball
    Genre:
    Action, Thriller, Abenteuer
    Produktionsland:
    UK
    Produktionsjahr:
    1965
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die international agierende Verbrecherorganisation S.P.E.C.T.R.E. plant ihren größten Coup. Nach langer Vorbereitung und präziser Planung entführen sie ein "Vulcan" Flugzeug, welches zwei Atombomben an Bord hat. S.P.E.C.T.R.E. droht mit den gekaperten Bomben britische bzw. amerikanische Städte anzugreifen, wenn ihrer Forderung nach 100 Millionen Pfund Lösegeld nicht zeitgerecht nachgekommen wird. In der eiligst einberufenen Krisensitzung setzt der britische Geheimdienst alle verfügbaren Agenten, darunter auch James Bond (Sean Connery) auf den Fall an. Erste Verdachtsmomente führen 007 nach Nassau auf die Bahamas, wo er sogleich Kontakt mit Domino (Claudine Auger), der Schwester jenes Air Force Piloten, dessen Leiche er kurz zuvor in einem Sanatorium gesehen hatte. Sehr seltsam erscheint, dass genau derselbe Air Force Pilot zur gleichen Zeit das verschwundene Flugzeug lenkte. Über Domino lernt Bond den betuchten Emilio Largo (Adolfo Celi) kennen, der sogleich ins Zentrum seiner riskanten Nachforschungen rückt. Die Zeit drängt, 007 ermittelt mit tatkräftiger Unterstützung des CIA-Agenten Felix Leiter (Rik Van Nutter) auf Hochtouren und entgeht dabei mehrfach nur knapp dem Tod. Als die Deadline der Lösegeldübergabe immer näher rückt, setzt Bond alles auf eine Karte - Domino...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Feuerball ist der erste Bondfilm in Cinemascope und nimmt zu Beginn in der Qualität überraschend sichtbar ab gegenüber den vorherigen 3 Filmen. Zu Beginn wirkt das Bild vor allem in totalen recht weich. Komischerweise kommt der Transfer mit zunehmender Dauer wieder in die Qualitätsregion der ersten 3 Filme. Nach den ersten 10-15 Minuten ist also der erste „Schock“ verdaut. Wobei auch hier: Das ist meckern auf hohem Niveau. Richtig schlecht ist das Bild natürlich auch zu Beginn von Feuerball keineswegs. Sogar weit davon entfernt. Aber man wurde halt von den ersten 3 Filmen sehr verwöhnt und dann fällt ein sichtbarer Unterschied sofort auf. Insgesamt bleibt aber doch ein leicht schlechterer Eindruck als bei den ersten 3 Filmen. Dies liegt vor allem an der schlechteren Schärfe. Totalen wirken hier im Gegensatz zu den Vorgänger-Filmen sichtbar weicher und auch die Kanten sind nicht dermassen knackscharf. Trotzdem natürlich bleibt alles auf hohem Niveau. Die Farben sind makellos. Ebenso ist auch das Bild von Feuerball absolut sauber und mit einwandfreien Kontrast-Werten. Analoge Defekte oder Verschmutzungen sucht man vergebens. Dafür sind die bereits bei „Liebesgrüsse aus Moskau“ aufgefallenen Doppelkonturen wieder da. Aber auch hier gilt: Zwar sichtbar, aber dennoch dezent. Insgesamt vergebe ich hier 4.5 Sterne. Nach wie vor beeindruckende Qualität und die SE hat erneut nichts zu melden dagegen.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
    Fazit:

    Beim Ton erlebt man mit Feuerball einen kleinen Quantensprung gegenüber den ersten 3 Teilen. Dieser Quantensprung betrifft die Musikwiedergabe. Ich bin zuerst fast aus dem Sessel gefallen vor (positivem) Schock. Die Musik klingt deutlich dynamischer und kräftiger als bisher. Und ausserdem viel weiträumiger. Beim Titellied kippte mir jedenfalls die Kinnlade runter. So klar und kräftig konnte man das noch nie erleben. Toll was da herausgeholt wurde. Auch Effekte werden inzwischen vermehrt eingesetzt und die Rears besser bedient. Nach wie vor ist es aber die breite Front die zu begeistern weiss. Erfreulicherweise sind bei Feuerball auch die deutschen Dialoge wesentlich besser als bei den 3 Vorgängerfilmen. Zwar immer noch etwas eingeschränkt klingend, aber dennoch kräftiger als bisher. So fügen diese sich viel harmonischer ins Gesamtbild des Mehrkanaltonmixes ein. Und auch hier zeigt sich beim Vergleich mit der SE, dass dort die Dialoge gleich klangen. Wie schon mal in einem vorangegangenen Review erwähnt wurde für die UE die gleiche Quelle eingesetzt. Es macht wirklich enorm Spass den Film mit diesem Sound anzusehen. Hut ab! Erneut gibt es zwischen Dolby Digital und DTS keinen wesentlichen Unterschied bis auf die Lautstärke.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Disc 1:

    Trailerder „James Bond Ultimate Edition“
    Audiokommentar mit Regisseur Terence Young und Schauspielern sowie Crew
    Audiokommentar mit Peter Hunt, John Hopkins und anderen

    Disc 2:

    Bill Suitor: Der Raketenmann
    Wie manein Auto in die Luft sprengt – eine Anleitung für Kinder
    James Bond-Werbungen
    Ken Adams Produktionsdesigns
    Feuerball-Bootsschau
    Die unglaubliche Welt des James Bond
    Missionskontrolle (bestimme Szenen des Films einzeln anspielbar)
    Making of: Hinter den Kulissen von "Feuerball"
    Das Phänomen Feuerball
    Feuerball – Ein Einblick
    Kinotrailer und TV Spots sowie Radio-Spots
    Bildergalerien

    Fazit:

    Das Bonusmaterial war bei der SE schon sehr umfangreich und wurde hier noch marginal ergänzt. Viel dazu zu sagen gibt es nicht ausser dass man damit für Stunden seinen Spass haben kann. Wirklich schön was MGM hier zusammengestellt hat.

    Bewertung:
    5,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Feuerball war die Perfektionierung der Bondformel und wartete mit spektakulären Tauchszenen auf. Sean Connery zeigte zwar erste Ermüdungserscheinungen spielte aber noch souverän.



    MGM präsentiert uns den Film in etwas schlechterer Bildqualität als die Vorgänger, aber natürlich immer noch auf hohem Niveau. Die Tonspuren werden von Film zu Film besser bisher. Die Extras sind gewohnt umfangreich. Wegen der technisch deutlichen Verbesserung gegenüber der SE eine absolute Kaufempfehlung für alle Bondfans.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    05.12.2006

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige