O. W. Fischer Edition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    009750255780
    Label:
    Eurovideo Bildprogramm GmbH
    VÖ-Termin:
    16. November 2006 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,33:1
    1,33:1 (s/w)

    Fazit:

    Ein Herz spielt falsch & Bildnis einer Unbekannten

    Das Bild der beiden s/w-Filme in der Box ist weitestgehend gleich. Schärfe und Kontrast sind durchschnittlich, stellenweise wirken dunkle Flächen aber leicht lila. Beim Ansehen stört dies aber kaum. Bildrauschen ist in erträglichem Ausmaß vorhanden, außerdem huschen einige analoge Defekte und Verschmutzungen durchs Bild.



    Heidelberger Romanze

    Die Farben sind sehr kräftig, teilweise schon zu kräftig und wirken nicht immer natürlich. Der Kontrast ist etwas steil, die Schärfe nur durchschnittlich. Defekte und Verschmutzungen sind zwar vorhanden, allerdings fallen sie hier nicht so störend auf wie bei den anderen beiden Filmen. Das minimale Bildrauschen stört kaum.

    Bewertung:
    2,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Ein Herz spielt falsch

    Der Ton rauscht leider ziemlich stark, außerdem klingen die Dialoge verzerrt, sodass perfekte Verständlichkeit nicht permanent gewährleistet ist.



    Bildnis einer Unbekannten

    Auch der Ton dieses Films rauscht und ist verzerrt, allerdings ist beides hier etwas schwächer ausgefallen wie bei „Ein Herz spielt falsch“, sodass der Ton zumindest immer verständlich ist.



    Heidelberger Romanze

    Der Ton klingt bei diesem Film sehr dumpf und blechern und ist daher oftmals nicht sehr gut zu verstehen. Im Hintergrund rauscht es stark und deutlich wahrnehmbar.

    Bewertung:
    2,0
  • Extras:
  • Extras:
    kein Bonusmaterial

    Fazit:

    Leider überhaupt keine Extras vorhanden

    Bewertung:
    0,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Fans der klassischen alten O. W. Fischer-Filme werden zumindest inhaltlich um diese Box nicht herum kommen.

    Qualitativ ist die DVD hingegen nicht besonders gut gelungen. Dafür, dass die Filme Anfang der 1950er-Jahre produziert wurden ist die Qualität zwar gut, allerdings hätte man mit digitaler Aufbereitung sicher wesentlich mehr aus dem vorhandenen Material rausholen können. Schade auch, dass es gar keine Extras gibt, allerdings wurden damals noch keine Features zu den Filmen produziert…

    Bewertung:
    2,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    01.12.2006

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige