Dark Star [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4038637176504
    Label:
    AVU / United Video
    VÖ-Termin:
    8. September 2006 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Dark Star - Finsterer Stern

  • Originaltitel:
    Dark Star
    Genre:
    Komödie, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1974
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Im Rumpf der 'Dark Star' leben 4 Astronauten zusammen und sie haben eine 20 jährige Mission im All : Sie sollen störende und instabile Planeten mit Hilfe von selbstdenkenden Atombomben zerstören. In sovielen Jahren häufen sich auf der 'Dark Star' einige Probleme : Der Kommandant der Mission ist schon seit langem tot und ihr Toilettenpapiervorrat ist verbrannt. Das ist jedoch noch nicht das Schlimmste : Als plötzlich eine der denkenden Atombomben beginnt, an ihrer Existens zu zweifeln, gerät die Situation der Astronauten völlig außer Kontrolle...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,78:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Die Frage, die Fans des Films sicher am meisten quält und interessiert, möchte ich gleich am Anfang beantworten: Ist die Starlight DVD besser als die alte Atlantis Scheibe? Und ich freue mich, diese Frage mit einem lauten JA beantworten zu können. Zwar ist die Qualität keine Offenbarung, dennoch stellt sie die alte VÖ deutlich in den Schatten. Besonders auffällig ist dies an der Schärfe. Diese ist zwar in beiden Fassungen leider sehr schlecht, dennoch ist die Konturzeichnung in der Starlight-Fassung z.B. etwas deutlicher. Dennoch „zerrinnen“ die Kanten auch hier. Details lassen sich aber trotzdem (fast) keine erkennen. Bei schnellen Bewegungen fallen außerdem auch Bewegungsunschärfen auf. Hier und da lassen sich auch leichte Nachzieheffekte ausmachen. Die Farben sind meist schwer zu beurteilen, da Carpenter einige Szenen absichtlich rot, grün oder blau ausgeleuchtet hat, bei den „normalen“ Szenen im Cockpit des Raumschiffs (z.B. im 2. Kapitel) fällt aber auf, dass die Hauttöne etwas rosa bzw. blass wirken. Der Kontrast ist ebenfalls nicht überragend, in dunklen Szenen gibt es gar keine Details mehr zu erkennen, während helle Bildbereiche merklich überstrahlen. Außerdem huschen hier und da einige Defekte durchs Bild, die auf das Master zurückzuführen sind. Die Kompression hingegen verhält sich unauffällig. Bildrauschen ist nur in sehr leichtem Ausmaß vorhanden.

    Obwohl ich jetzt etliche (teils auch wirklich schwerwiegende) Fehler aufgezählt habe, darf man nicht außer Acht lassen, dass Carpenter diesen Film im Jahre 1974 (also vor mehr als 30 Jahren) mit nur sehr geringem Budget finanziert hat und das Master daher sicherlich in keinem guten Zustand ist. Und wenn man dies und die Verbesserungen im Vergleich zur Atlantis-DVD in die Bewertung miteinbezieht, erhält man unterm Strich ein Ergebnis, mit dem Carpenter-Fans und Trash-Freunde sicherlich leben können.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Sowohl die deutsche als auch die englische Sprachfassung liegt hier wahlweise in DD5.1 und DD2.0 vor. Von der Wahl der 5.1-Spuren würde ich aber eher abraten, da permanent aus allen Boxen das Selbe zu hören ist und der dadurch erzeugte leichte Hall-Effekt besonders bei Dialogen oftmals störend auffällt. Die beiden Stereo-Spuren sind allerdings überraschend gut ausgefallen. Manchmal fallen Verzerrungen auf, die Dialoge wirken oftmals auch etwas flach, sodass nicht jeder Satz immer ausgezeichnet verstanden werden kann. Hintergrundrauschen ist zwar vorhanden, allerdings stört dieses aufgrund seiner geringen Intensität nicht wirklich. Lediglich in einigen wenigen Szenen (wie z.B. der „Titelmelodie“, als man die Dark Star das erste Mal durchs All gleiten sieht) ist der Ton merklich schlechter als beim Rest des Films. Überraschenderweise bietet die isolierte Musik-Tonspur generell einen wesentlich besseren Klang, besonders die bereits erwähnte „Titelmelodie“ wirkt viel sauberer und klarer als in allen anderen Fassungen. Leider sind hier von den Dialogen nur Fragmente mit vielen Aussetzern (manchmal aber nur 1 Sekunde) vorhanden – für eine Soundtrack-Spur allerdings keine Überraschung – die aber dennoch allesamt wesentlich besser klingen als bei den anderen Tonspuren.

    Dennoch hat sich Starlight auch bei der Aufbereitung des Tons viel Mühe gegeben und liefert ein, gemessen am Alter und dem Zustand des Ausgangsmaterials, zufriedenstellendes Ergebnis ab.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar
    Originaltrailer (2:26 Min)
    ArtworkGalerie (2:10 Min)
    Bildergalerie (4:39 Min)
    Slideshow (1:04 Min)
    3 Filmografien
    Goofs (3:06 Min)
    Hintergrundinformationen (Texttafeln - 2:00 Min)
    John Carpenter Filmbuch (Fotos aus dem Bastei Lübbe Buch – 4:50 Min)
    Starbust (Fotos eines US-Magazins – 15:30 Min)
    Drehbuch (16:31 Min)
    Alter deutscher Vorspann (11:32 Min)
    weitereTrailer

    Fazit:

    Besonders interessant ist der Audiokommentar mit Mark Steensland und einem weiteren Mann, dessen Namen ich allerdings leider nicht herausfinden konnte. Geboten werden hier über die gesamte Filmdauer laufend sehr interessante Hintergrundinformationen zum Film und dessen Produktion, sodass sich Fans diesen auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Ansonsten finden sich auf der DVD noch der alte deutsche Vorspann und etliche Slideshows.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Dark Star ist eine billige Trash-Granate auf dem Jahre 1974, die das Filmdebut von keinem geringeren als John Carpenter darstellt. In dieser mehr als nur abgedrehten Science-Fiction-Parodie werden etliche Filme durch den Kakao gezogen und Carpenter liefert „genial-kranke“ Ideen im Minutentakt ab. Wer mit dieser ganz speziellen, ruhigen und subtilen Form des Humors etwas anfangen kann, wird wohl die kompletten 80 Minuten lang aus dem Lachen nicht mehr herauskommen. Auch für Trash-Fans ist „Dark Star“ absolut sehenswert.

    Die DVD von Starlight Film präsentiert den Film zwar nicht in übermäßig guter Qualität, gemessen am Alter des Films und dem Zustand des Ausgangsmaterials kann man mit dieser VÖ aber auf jeden Fall zufrieden sein. Auch der Bonus-Bereich wurde u.A. mit einem sehr interessanten Audiokommentar gut bestückt.

    Fans des Films oder von skurrilen und/oder trashigen Parodien sollten auf jeden Fall zugreifen.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    07.10.2006

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige