Alien vs. Predator - Century³ Cinedition [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010232035417
    Label:
    20th Century Fox Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    4. September 2006 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Alien vs. Predator

  • Originaltitel:
    AVP: Alien vs. Predator
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    USA, UK, Deutschland, Tschechische Republik
    Produktionsjahr:
    2004
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die Entdeckung einer altertümlichen, tief im Eis der Antarktis begrabenen Pyramide durch den milliardenschweren Industriellen Charles Bishop Weyland (Lance Henriksen) zieht ein Team von Wissenschaftlern und Abenteurern an den eisigen Südpol. Was die Forscher, angeführt von der unerschrockenen Alexa „Lex“ Woods (Sanaa Lathan) dort unten erleben, fasziniert sie zunächst, entwickelt sich jedoch bald zu einem grauenvollen Horrortrip: Sie geraten zwischen die mörderischen Fronten von Alien und Predator, die 700 Meter unter der eisigen Oberfläche einen Krieg führen. Gegen diese außerirdischen Monster haben Menschen eigentlich keine Chance...
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    In ersten Ankündigungen zu den „Century3 Cineditions“ war noch von verbesserter Bildqualität die Rede. Schaut man im dieser DVD beiliegenden Werbeflyer auf die Seite dieser Edition steht dort nur mehr etwas von „Exzellenter Bildqualität“. Und letzteres stimmt in den meisten Fällen sogar. Der Transfer wurde immer von den alten DVDs übernommen, sodass Besitzer einer älteren DVD-Auflage sich genau vorstellen können, wie die Qualität ist. Das macht aber bei „Alien vs. Predator“ nur wenig, da bereits die Erstauflage über eine sehr gute Bildqualität verfügte.

    Sehr positiv fällt das fast nicht vorhandene Bildrauschen auf (nur in minimalstem Ausmaß ist der Hintergrund meist in Bewegung), auch die Schärfe ist sehr gut ausgefallen. Details sind immer sehr viele zu sehen. Farben und Kontrast wurden manchmal als Stilmittel verändert, um besser zum Stil des Films zu passen. Eigentlich kann man über dieses Bild nicht meckern, dennoch hat es keine Referenz-Qualität.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (DTS 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch
    Fazit:

    Zwischen der deutschen und der englischen DD5.1-Spur sind keine Unterschiede zu bemerken. Die Dialogwiedergabe ist hervorragend, auch die Abmischung ist sehr gut gelungen, sodass alle Boxen nahezu immer etwas zu tun haben. Der deutsche DTS-Ton ist hier nur minimal besser. An der Abmischung hat sich nichts verändert, lediglich ein etwas höheres Klangvolumen ist zu bemerken. In einigen Szenen zeigt sich der Ton in allen Fassungen etwas frontlastig, lediglich bei den Actionszenen geht es stellenweise richtig ab...

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Disc 1:
    AudioKommentare von Paul W.S. Anderson, Lance Hendriksen und Sanaa Lathan [nur KF]
    Kommentare von Alec Gillis, Tom Woodruff und John Bruno [nur KF]
    Erweiterte Szenen
    Anzeigeeines Symbols am Bildschirm, sofern eine erweiterte Szene zu sehen ist.

    Disc 2:
    PreProduktion
    Featurette: „Konception“ (25:53 Min.)
    ADI Workshop (7:02 Min.)
    Storyboard Galerie
    Konzeptions-Galerie
    Konzeptions - erweiterter Abspielmodus (25:53 Min.)
    Produktion
    Making Of „Alien vs. Predator“ (59:01 Min.)
    Model der Walfang-Station (6:53 Min.)
    Facehugger & Eier (14:55 Min.)
    Featurette: „Probleme am Tunnel Eingang“ (3:47 Min.)
    Making Of „Alien vs. Predator“ - erweiterter Abspielmodus (59:01 Min.)
    Post Produktion
    „Optische Effekte“ (30:11 Min.)
    11 unveröffentlichte Szenen (8:41 Min.)
    Lizenzen und Franchise
    Alien vs. Predator - Das Comic (11:26 Min.)
    „Monsters in Miniature“ von Todd McFarlane (13:32 Min.)
    Marketing
    HBO Special (13:02 Min.)
    Alien vs. Predator Kino-Trailer

    Bookletmit Hintergrundinformationen zum Film

    Fazit:

    Die Extras dieser „Century3 Cinedition“ sind sehr gut und ausführlich ausgefallen und werden den Erwartungen an eine SE durchaus gerecht. Erwähnen sollte man allerdings dennoch, dass 90% dieses Bonuspaketes 1:1 von der alten „Extreme Edition“ übernommen wurden. Die einzig neuen Feature befinden sich auf DVD 1 und beziehen sich auf die erweiterten Szenen des Films – hier kann man sich diese entweder gesondert ansehen oder beim Film ein Symbol einblenden lassen, sofern eine erweiterte Szene über den Fildschirm flimmert.

    Weniger gut ist allerdings das Booklet ausgefallen. Hier gibt es einfach viel zu viel Selbstbeweihräucherung und Aussagen wie „Fast 10 Jahre sollte es dauern, bis 20th Century Fox in dem Regisseur Paul W. S. Anderson endlich den Richtigen gefunden hatte, der für die Umsetzung der faszinierenden Idee, die beiden Weltraum-Monster aufeinander zu hetzen, in Frage kann.“ finden sich hier nicht wirklich selten. Im Endeffekt weiß man als Leser zwar, wie toll und super alles war, wirkliches Hintergrundwissen konnte man sich dadurch aber nicht aneignen.

    Käufer, die die Extreme Edition noch nicht besitzen, werden an den Extras sicherlich Gefallen finden, Besitzer der alten Edition wohl eher weniger...

    Bewertung:
    4,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Lang mussten Fans des Films „Alien vs. Predator“ auf die von Regisseur Anderson pausenlos versprochene Unrated-Fassung warten. Und jetzt ist sie endlich auch bei uns erschienen. Der größte Unterschied sind einige nachträglich hinzugefügte Handlungsszenen, aber auch an Gewalt gibt es Erweiterungen. So wurde z.B. in bereits bestehende Szenen etwas Blut eingefügt oder es wurden alternative, blutigere, Einstellungen verwendet. Alles in Allem ist der DC sicherlich die bessere Wahl für Filmfans.

    Die DVD aus der „Century3 Cinedition“ ist Fox sehr gut gelungen, auch wenn man sich natürlich darüber ärgern könnte, dass sich an Bild, Ton und Extras im Vergleich zur ersten deutschen DVD-VÖ überhaupt nichts geändert hat. Wen der DC nicht interessiert, braucht sich diese DVD keinesfalls zulegen. Wer allerdings noch keine Fassung des Films hat, ist mit dieser VÖ sicherlich bestens bedient.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    16.09.2006

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige