Nur noch 60 Sekunden - Director's Cut [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    unbekannt
    Label:
    Walt Disney Entertainment, Touchstone Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    14. Juli 2005 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Nur noch 60 Sekunden

  • Originaltitel:
    Gone in Sixty Seconds
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2000
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Randall Memphis Raines hat eine Leidenschaft: den perfekten Autoklau. Memphis konnte alle knacken - seine Bestzeit: 60 Sekunden. Doch nachdem er einen Coup fast mit dem Leben bezahlte, ist das für ihn Vergangenheit. Seine Begeisterung für Autos aber ist ungebrochen. Als sein damals bester Freund Atley Jackson aus dem Nichts auftaucht und ihm berichtet, dass sein kleiner Bruder Kip bei dem skrupellosen Gangster Ramond Alitri bis zum Hals in Schwierigkeiten steckt, macht er sich auf den Weg nach L.A. Nur der ganz große Coup könnte Kip und seine Jungs noch retten. Memphis trommelt seine alte Crew zusammen, u.a. Sara Sway, seine ehemalige Liebe. Das Team steht, die Vorbereitungen laufen. Dann, die alles entscheidende Nacht: 50 Autos muss das Team bis acht Uhr morgens stehlen. Doch da ist noch Memphis Gegenspieler Detective Castelbeck, den die coole Gang mit raffinierten Ablenkungsmanövern in Schach halten muss.
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Leider kenne ich die Erstauflage des Films nicht, sodass ich nicht sagen kann, inwiefern sich das Bild im Vergleich zu eben dieser Scheibe verbessert/verschlechtert hat. Viel besser wird die Erstauflage aber trotzdem nicht gewesen sein, da diese Auflage durchaus in puncto Bildqualität als „Sehr Gut“ zu bezeichnen ist. Die Tiefen- und Detailschärfe geht selbst bei größeren Ausgabeflächen in Ordnung, auch die (gewollt manipulierten) Farben und der (ebenfalls meist editierte) Kontrast sind durchaus schön anzusehen. Einziges Manko ist ein minimales Hintergrundrauschen, welches aber nur Zusehern mit Adleraugen aufzufallen vermag.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Türkisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Arabisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch
    Fazit:

    Auch an der Tonqualität gibt es nichts zu meckern. Die Sprachverständlichkeit ist in allen 3 Fassungen auf ungefähr dem selben Niveau, auch die Qualität der Musik und die Surround-Effekte bei den spektakulären Verfolgungsjagden wissen zu überzeugen. Die Tonqualität ist zwar sehr gut, zur Referenz mangelt es aber etwas an Surround-Klang.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Jerry Bruckheimer:
    Biografie
    Interview (7:33 Min.)
    Zusammenschnitt der wildesten Actionszenen aus dem Film (1:33 Min.)
    Die große Verfolgungsjagd:
    In den Straßen von LA (5:07 Min.)
    Die Schiffswerft (3:37 Min.)
    Der große Sprung (3:11 Min.)
    Von 0 auf 60 (4:06 Min.)
    Wilde Fahrten (5:19 Min.)
    Charaktere:
    Memphis(1:37 Min.)
    Kip (1:42 Min.)
    Die Jungen:
    Tumbler(0:38 Min.)
    Mirror Man (0:59 Min.)
    Toby (0:59 Min.)
    Die Alten:
    Otto (1:28 Min.)
    Sway (1:26 Min.)
    Die Sphinx (1:41 Min.)
    Donny (1:04 Min.)
    Die Gegner:
    Detective Castlebeck (2:02 Min.)
    RaymondCalitri (2:08 Min.)
    Musikvideo von The Cult (3:45 Min.)

    Fazit:

    Was hier nach einer Tonne an Bonusmaterial klingt, ist in Wirklichkeit nicht mal die Hälfte davon. Einiges besteht ausschließlich aus Zusammenschnitten des Films, gespickt mit ein paar Interviews ohne wirkliche Informationen. Lediglich das Making Of kann überzeugen. Auch ein Audiokommentar fehlt dieser DVD – mit einem AK hätte die DVD hier sicher mehr Punkte holen können.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Die Qualität des Hauptfilms ist quasi über alle Zweifel erhaben, bis auf minimales Hintergrundrauschen des Bildes gibt es auf der Minusseite nichts zu verbuchen. Beim Bonusmaterial sieht es da schon anders aus. Ein großer Teil ist uninteressant, da er nur aus Filmausschnitten und Informationsleeren Interviews besteht – lediglich das Making Of und auch das Interview mit Jerry Bruckheimer ist wirklich als „Bonusmaterial“ zu bezeichnen. Ein Audiokommentar wäre ebenfalls wünschenswert gewesen – schade, dass es dazu nicht gekommen ist.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    11.10.2005

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige