Antropophagus [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    unbekannt
    Label:
    BEAT Records
    VÖ-Termin:
    5. August 2005 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,66:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Die neue Beat Records Veröffentlichung hat das beste Bild aller bis jetzt erschienenen DVDS zum Film. Loben muss ich vor allem die phänomenale Schärfe, sogar Hemdknöpfe sind glasklar zu erkennen und das Make Up des "Man Eaters" sieht gleich noch mal so gut aus. Auch die Farben sind sehr natürlich, wenngleich das Bild manchmal etwas dunkel ist (aber im Gegensatz zu früheren Veröffentlichungen erkennt man immerhin ETWAS!). Verschmutzungen und Defekte finden sich aber auch auf dieser DVD, allerdings in erträglichem Rahmen. Rauschen gibts in verschiedener Intensität, in hellen Szenen aber doch ziemlich stark. Insgesamt gesehen, kann man aber eigentlich gar nicht glauben, was man aus dem Film noch gemacht hat. Hervorragende Arbeit von Beat/ Big Fish. Objektiv gesehen müsste man das Bild mit etwa 3,5 bewerten, da man Alter und Seltenheit (aber nicht mehr auf DVD) und auch andere Umstände (und die früheren Veröffentlichungen) berücksichtigen muss, um die Arbeit von Beat zu honorieren gibt es 4 Sterne!

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Italienisch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Englisch
    Fazit:

    Nicht wirklich schlecht, aber auch kein Überhammer ist der Ton. Man merkt hier dem Film sein Alter doch an, alle drei Tonspuren rauschen ein bisschen, knacksen, sind ein bisschen dumpf, aber insgesamt gesehen kann man mit der Qualität auch hier zufrieden sein. Am besten schneiden die Italienische und Englische Spur ab, die in etwa auf gleichem Niveau liegen, die Spanische ist knapp dahinter. Drei Sterne sind hier vertretbar.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    DVD 2:
    Fotogalerie (16 Bilder, 1:36 Min)
    The Best Of - Eine Vorschau auf die Doppelcd "Joe D'Amato The best of" - erhältlich ab Dezember 2005 von Beat Records
    mit den Titeln: Emanuelle in America (3:01) , Venice Reportage (3:38), A Picture Of Love (3:31), My Boundless (3:57), Blue Angel Cafe (2:57), Woman (5:12), Diario proibito delle due principesse (5:45)
    Dokumentation über Joe D'Amato ("Cortometraggio") (11:55 Min)
    Curiositá (15 Texttafeln)
    Interview mit George Eastman (11:44 Min)
    Komplette Filmografie Joe D'Amatos (30:14 Min)
    Trailer"The Savage Island" (2:59)

    Booklet:
    3 Kinoplakate
    6 Aushangfotos

    Fazit:

    Zunächst ist die Freude riesengroß: Dokumentation über D'Amato + Eastman Interview - was will das Herz eigentlich mehr? Trotzdem bin ich leicht enttäuscht - vielleicht hätte man ja noch mehr an Material auftreiben können. Aber wir wollen mal nicht so sein, und das ganze möglichst objektiv betrachten. Immerhin ist dies die erste Veröffentlichung des Films seit der Astro Scheibe, die mal wirklich neues bietet und das auf höchstem Niveau. "Cortometraggio" ist wohl DAS Highlight schlechthin und allein für D'Amato Fans sind diese 11 Minuten Kaufgrund genug. So haben wir den Meister noch nie gesehen, mit derartig viel Witz und Charme am Set seiner letzten Filme. Eigentlich unglaublich, dass dieses Material noch nicht früher ans Licht gekommen ist. Das Interview mit George Eastman ist ebenfalls ausgezeichnet geworden (wenn man bedenkt, wie viele Mühen es gekostet hat, Herrn Montefiori zu einem Interview zu überreden): Er erzählt gleich zu Beginn, dass er den Film überhaupt nicht mag und viel über seine Hassliebe zu Joe D'Amato. Als weitere Schmankerl sind die Soundtracks zu nennen - die alle einen Vorgeschmack auf die bald erhältliche Doppelcd sein wird (ist schon ganz weit oben auf meiner Einkaufsliste) - da können sich die Fans noch auf einiges gefasst machen. Der Rest ist durchschnittlich geworden: Eine Fotogalerie, Kuriosiäten (für den Fan natürlich unverzichtbar), eine Übersicht über alle Filme D'Amatos, den Trailer zum Film unter dem Titel "Savage Island". Der DVD liegen noch zwei Booklets bei.

    Ich mutmaße jetzt mal: Diese DVD wird wohl extramäßig - trotz der zwei DVDS die dieses Jahr noch erscheinen sollen - das Non plus Ultra bleiben. Die Italiener haben sich wirklich Mühe gegeben und zugegebenermaßen auf Klasse statt auf Masse gesetzt. Bedenkt man, dass der Film nun doch schon ziemlich alt ist, kann man mit dem Gebotenen mehr als zufrieden sein (übrigens alle Extras sind auch englisch untertitelt) Aber irgendwie vermisse ich die deutsche Super 8 Fassung doch :-)

    Bewertung:
    4,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    "Antropophagus" - über kaum einen anderen Film wird so viel gestritten: Die einen ergötzen sich an der genialen Atmosphäre des Films, die anderen finden den Film nur noch langweilig und die Zensurbehörden zu brutal. Was soll ich sagen, ich bin kein ultimativer Antropophagus Fan, aber ich mag den Film zumindest so sehr, dass ich die bisher schlechten Veröffentlichungen (Astro und LP waren technische Katastrophen, die Relax Scheibe konnte da zwar überzeugen, leistet sich aber auf anderer Seite unverzeihbare Patzer (Schnittfehler, hässliche Cover, keine neuen Extras)) "rein" waschen konnte. Und wirklich, die Beat Records Scheibe ist die erste wirklich empfehlenswerte Veröffentlichung des Films.

    Ob man einen Kauf wagen soll, ist trotzdem schwer zu sagen: Schließlich haben sich für dieses Jahr noch zwei weitere Veröffentlichungen des Films angekündigt (NSM mit deutschem Ton und Shriek Show (?) in den USA). Während ich bei ersteren nicht ganz überzeugt bin, ob sie neues Bonusmaterial oder noch besseres Bild als bisher bieten können, könnte sich eventuell die US Scheibe als Geheimtipp erweisen. Vielleicht sollte man sich noch etwas gedulden und dann über einen Kauf entscheiden. Wer den Film aber nicht auf deutsch braucht, eine qualitativ ausgezeichnete Fassung (ohne Schnittfehler o.ä.) mit äußerst interessanten Extras sucht, der kann jetzt schon zugreifen. Ich für meinen Teil hab diese DVD als Ergänzung zur alten Astro Scheibe - ich glaube damit bin ich ganz gut bedient. Sollten sich die Shriek Show oder NSM aber noch als echte Kracher erweisen, dann würde ich mir die auch noch holen:-).

    Zusammenfassend also: Die bis jetzt beste Veröffentlichung dieses besonderen Films. Fans vom Man Eater oder D'Amato müssen zugreifen, der Rest kann noch warten und entscheidet sich in ein paar Monaten, welche Veröffentlichung für ihn am besten ist.

    Übrigens könnte es auch eine FSK freigegebene Fassung des Films demnächst geben, mit 83 Minuten wird diese DVD wohl aber wirklich niemandem zu empfehlen sein.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    27.08.2005

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige