Prison on Fire 2 [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020974157704
    Label:
    e-m-s new media
    VÖ-Termin:
    18. August 2005 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Prison on Fire II

  • Originaltitel:
    Jian yu feng yun II: Tao fan
    Genre:
    Action
    Produktionsland:
    Hong Kong
    Produktionsjahr:
    1991
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Das Bild von Prison on Fire 2 ist sehr gut. Meiner Meinung nach ist es besser als bei Teil 1, was vor allem daran liegt, dass nur noch ganz selten Rauschen vorhanden ist. Schärfe, Farb- und Kontrastwerte geben keinerlei Anlass zur Kritik. Unter "High Defintion Mastered" erwarte ich zwar noch besseres Bild, aber im Grunde kann man mit dem Gebotenen sehr zufrieden sein. Da das Bild in etwa vergleichbar mit "Hard Boiled" von e-m-s ist, gibts auch die gleiche Punkteanzahl.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Kantonesisch (Dolby Digital 5.1)
    Kantonesisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Es gilt dasselbe Kommentar wie für Prison on Fire 1: Die Synchronisation ist sehr gut gelungen, die Abmischung auch und störende Geräusche gibt es auch nicht zu hören. Auch der kantonesische Originalton wird von mir nach kurzer Hörprobe für sehr gut befunden. Da es an sich nichts zu meckern gibt...

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Bei denDreharbeiten (12:43 Min)
    Interview mit Chow Yun Fat (4:32 Min)
    Interview mit Ringo Lam (22:04 Min)
    Bookletmit Liner Notes von Ralf Umard
    Bio und Filmografien (15 Texttafeln)
    Bildergalerie (9 Bilder)
    Originaltrailer (5:02 Min)
    Trailerzu 9 weiteren e-m-s Veröffentlichungen

    Fazit:

    Überraschung, Überraschung - e-m-s hat Extras aufgetrieben! Teil 1 war diesbezüglich ja nicht gerade erfüllend, Teil 2 machts besser: Die Interviews sind sehr interessant - man erhält einen Einblick in die Entstehung von Prison on Fire 2, aber auch generell über die Bedingungen des Filmemachens in Hong Kong. Die englischsprachigen Interviews wurden selbstverständlich untertitelt.

    Hinter dem Menüpunkt "Bei den Dreharbeiten" verbergen sich 12 Minten Behind the Scenes Material- unkommentiert, chinesisch, nicht untertitelt. Die Bildergalerie zeigt Plakate und Fotos von den Dreharbeiten. Beiliegend gibt es wieder das Booklet mit den Liner Notes von Ralf Umard, in dem auch die politische Bedeutung des Filmes angesprochen wird. Abgerundet wird das Extra-programm mit den üblichen Texttafeln und Trailern.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Der Film ist wahrlich ein Schmuckstück und somit Pflicht jedes Asien-fans. Mir hat die packende Geschichte sogar insgesamt besser gefallen als Teil 1 - wer sich also nur einen der beiden holen will, sollte zum Nachfolger greifen. Lobend erwähnen muss ich vor allem das Spiel von Chow Yun Fat und Cheng Chong Yong - sie geben dem Film noch mal richtige Würze! Und das Titellied ist (dasselbe wie bei Teil 1) einfach himmlisch.

    Die DVD ist nicht himmlisch, aber schwebt zumindest in sehr hohen Sphären, sodass man mit dem Gebotenen äußerst zufrieden sein kann.Technisch ist sie sehr gut gelungen, bei den Extras ginge sicherlich noch mehr, aber hier wurde eher auf Klasse statt Masse gesetzt (und 40 Minuten filmbezogene Extras sind ja auch nicht schlecht). Ich kann Film und DVD nur weiterempfehlen.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    22.08.2005

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige