Horror Express [DVD]

  • Details zum Medium
  • Label:
    CCI Cult Cinema International
    VÖ-Termin:
    24. Mai 2005 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Horror Express

  • Originaltitel:
    Horror Express
    Genre:
    Sci-Fi, Horror
    Produktionsländer:
    UK, Spanien
    Produktionsjahr:
    1972
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der englische Forscher Alexander Saxton entdeckt 1905 ein in Eis eingefrorenes Monster, halb Mensch und halb Affe. Dieser Fund wird gut behütet im Gepäckwagen des Transsibirien-Express verstaut und auf die Reise geschickt. Es wird eine Zugfahrt des Grauens! Das alte Fossil verschwindet und mehrere Menschen sterben. Alle werden mit völlig weißen und ausgebluteten Augen aufgefunden. Können Dr. Welles und Forscher Saxton das Geheimnis lüften...?
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,66:1

    Fazit:

    Leider ist der Transfer entgegen aller Angaben nicht anamorph codiert. Nicht nur dadurch macht das Bild negativ auf sich aufmerksam, auch was die Bildschärfe anbelangt, kann der Transfer nicht so recht punkten. Das Problem der Bildschärfe ist eine permanente Weichheit, die in variabler Intensität in Erscheinung tritt. Dabei möchte man gar nicht von grober Unschärfe sprechen, es ist einfach nur so, dass es keine Einstellung gibt, von der man 100%ig behaupten könnte, dass die Detailschärfe überzeugend ist. Manchmal ist die Schärfe gut, dann wieder weniger, aber sie ist eben nie sehr gut. Die Farbwiedergabe und er Kontrast hingegen sind, dem Alter entsprechend, durchaus in Ordnung. Ebenso das Verhalten bezüglich analoger Defekte, die zwar teilweise auch deutlich in Erscheinung treten, insgesamt aber nicht wesentlich stören. Spätestens nach Betrachtung der "Super-8-Version" im Bonusbereich, wird klar, dass CCI hier gute Arbeit geleistet hat.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)

    Fazit:

    Während die deutsche Synchronisation, vor allem was die Dialoge anbelangt, ziemlich blechern wirkt, ist die englische Originalfassung qualitativ hochwertiger. Gerade die natürlichere Ausprägung im Hochtonbereich wirkt sich positiv auf die Rezeption aus.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Super8Version „Das Grauen fährt 1.Klasse“ (31:01 Min.)
    Deutscher Trailer (2:45 Min.)
    Bildergalerie
    Alternativer Vor- und Abspann (3:30 Min.)
    Trailer
    Murder Rock
    Warbaby


    Fazit:

    Auch wenn sich vermutlich niemand die "Super-8-Version" über die gesamte Lauflänge ansieht, so ist sie doch - ebenso wie die VHS-Vor- und Abspänne - ein interessanter Bonus, der noch einmal verdeutlicht, wieviel Arbeit man in die Restauration solch alter Titel investieren muss.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Peter Cushing, Cristopher Lee und ein böses Monster - was will man mehr? Im Gegensatz zu vielen harmloseren Filmen der beiden Altstars, geht es im "Horror Express" - zumindest was die Leistung der Maskenbildner anbelangt - doch recht heftig zu. So heftig jedenfalls, dass selbst ein harter Kerl wie Telly Savalas mit dem Bösen seine Probleme hat.



    Die technische Seite der DVD kann jedenfalls, bis auf ein paar Einwände, überzeugen. Natütlich ist man auch hier von einem "perfekt" weit entfernt, aber an dieser Stelle wiederum der Hinweis auf die "Super-8-Version", durch die man dann die DVD-Qualität erst richtig zu schätzen weiß.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    20.06.2005

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige