„Resident Evil 4“ – Entwickler beteurt nochmal Treue zum Original

So gut die Remakes zu Teil 2 und 3 von „Resident Evil“ waren, so groß war jedoch auch der Unmut bei einigen Fans der Originale. Der Grund, vor allem bei „Resident Evil 3“ waren viele entfernte Sequenzen aus dem ursprünglichen Spiel und so eine Streckung des Remakes.

Bei Teil 4 will Capcom diesen Fehler aber nicht mehr begehen. Schon vor einigen Wochen betonte man, dass das Remake die gleiche Spieldauer wie das Original hätte. In einem Interview mit den Kolleg*innen der EDGE beteuerte der Director Yoshiaki Hirabayashi die Treue zum Original erneut. So sollen alle Bereiche und Areale des Ur-„Resident Evil 4“ auch in der Neuauflage enthalten sein.

Das Remake von „Resident Evil 4“ erscheint am 24.März 2023 für PC, PlayStation4, PlayStation5 und Xbox Series X|S.

 

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Christian Suessmeier 3099 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen