Regisseur Lee Cronin spricht über sein Vorgehen bei “Evil Dead Rise“

Lee Cronin, welcher bereits Filme wie “The Hole in the Ground“, “Ghost Train“ und “Minutes Past Midnight“ gedreht hat, ist für die neuste Inkarnation von “Evil Dead“ mit dem Suffix “Rise“ verantwortlich. Er tritt damit in die Fußstapfen von Sam Raimi und Fede Alvarez, welche den Schrecken des Nekronomikon auf die Leinwände brachten.

Cronin jedoch versichert, dass er einen ganz eigenen Ansatz verfolgt, wie er in einem Interview nun bestätigte:

„Als Fan und Regisseur habe ich in eigentlich gleich zwei Aufgaben zu bewältigen. Was ich aber garantiert nicht tun werde, und das schwöre ich, ist, einfach nur zu dasselbe, was schon vor mir da war, zu wiederholen. Ich musste meinen eigenen Weg in die Geschichte finden, was eine ganz schön lange gedauert hat. “Evil Dead Rise” bringt außerdem Charaktere mit, die man so nicht in einem Evil Dead vermuten würde, die aber dafür sorgen werden, dass man sie im Handumdrehen ins Herz schließt. Also stellt Euch sowohl auf bekannte als auch neue Elemente ein. Denn dieser Teil wird eine echte Achterbahnfahrt“

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Freut Ihr Euch auf „“Evil Dead Rise“? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1602 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*