Raketenbausimulation „Kerbal Space Program 2“ ab sofort im Early Access

Der Raketenbausimulator „Kerbal Space Program“ aus den Häusern Private Division und Intercept Games wurde bisher mehr als fünf Millionen Mal verkauft. Jetzt startet der Nachfolger in den Early Access.

Ab sofort ist „Kerbal Space Program 2“ auf Steam und im Epic Games Store für 49,99€ erhältlich. Um auch in Teil 2 ein erfolgreiches Weltraumprogramm auf die Beine zu stellen, stehen euch viele neue und verbesserte Teile zur Verfügung. Außerdem hat man nicht nur an der Grafik gearbeitet, sondern auch das etwas komplizierte Tutorial aus dem ersten Teil überarbeitet und somit zugänglicher gemacht. Für die Raumfahrzeuge stehen euch Farbschemata zur Verfügung und bei der Umgebungsgrafik wurde auf Detailreichtum gesetzt.

Im Laufe der Early Access-Phase wollen die Entwickler Features wie beispielsweise Technologie der nächsten Generation, Modding-Tools, einen Multiplayer-Modus, interstellare Reisen oder Kolonien implementieren. All diese Dinge standen auf den Wunschlisten der Community ganz oben.

Ein Release-Fenster bzw. eine Schätzung der Dauer der Early-Access Phase von „Kerbal Space Program 2“ wurde nicht veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen