“Project 007” – IO Interactive gibt Ausblick auf das neue Spiel

Bisher machte das dänische Studio IO Interactive vor allem mit der “Hitman”-Reihe von sich reden, das nächste Projekt der Entwickler könnte ihnen dann endlich zum finalen Durchbruch verhelfen. Denn vor einigen Monaten kündigte man “Project 007” an, in dem es natürlich um unser aller Lieblingsagenten James Bond gehen wird.

In einem Interview mit einem dänischen Nachrichtenmagazin plauderte Studioleiter Hans Abrak aus dem Nähkästchen und teilte spannende Infos. Zum einen ging es darum, wie schwer es war, den Rechteinhaber der “James Bond”-Reihe, also die Familie Broccoli, von einem neuen Videospiel zu überzeugen. Für “Project 007” kreiert IO Interactive außerdem einen komplett neuen James Bond, auch Ideen für eine ganze Trilogie gibt es wohl schon.

Dennoch sei man sich bewusst, dass man für solch ein großes Projekt weitere Kapazitäten benötigt. So will man die Zahl der Angestellten von 200 auf 400 verdoppeln, außerdem möchte man ein neues Studio in Schweden eröffnen. Der Release von “Project 007” läge daher noch einige Jahre in der Zukunft.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1665 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*