PlayStation VR2 – Hinweise auf ein deutlich späteres Release

In den vergangenen Monaten hat Sony tröpfchenweise immer mehr Infos zum neuen PlayStation VR-Headset veröffentlicht, mittlerweile wissen wir so mehr über die technischen Details und das Design der Brille.

Doch gerade die Technik könnte nun dazu führen, dass Sony die Veröffentlichung erst in 2023 bewältigen kann. Laut Analyst Dr. Guillaume Chansin von DSCC wird der Bedarf an AMOLED-Displays nämlich gehörig steigen, als Verantwortliche nennt er hier Sony und Apple. Während der iPhone-Konzern angeblich auch an einem AR-Headset arbeitet, nutzt Sony das Display für PlayStation VR2. Und dies könnte dazu führen, dass die VR-Brille erst im kommenden Jahr erscheint.

Bisher hat sich Sony noch gar nicht zu einem Releasefenster der PlayStation VR2 geäußert. Bisher gingen Experten jedoch von einem Launch in 2022 aus.

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 2405 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*