Patty Jenkins macht Disney+ für die “Wonder Woman 1984” Pleite verantwortlich!

Während einem Interview auf der CinemaCon plauderte Regisseurin Patty Jenkins über die für sie herzzerreissende Pleite mit ihrem “Wonder Woman 1984”:

“Es war die beste Entscheidung aus einer Gruppe schlechter Entscheidungen zu der Zeit. Es war ein herzzerreissendes Erlebnis.  Es hat dem Film erheblich geschadet. Der Film kommt einfach nicht so rüber, wie er es eigentlich soll, wenn man ihn im Stream guckt. Ich hoffe, dass ich nie wieder einen solchen Day and Date Deal eingehen muss. Hoffentlich komme ich nie wieder in eine solche Situation! Ich würde niemals einen Film für Netflix oder die anderen Streamer drehen, denn Filme gehören auf die große Leinwand. TV-Serien sind okay für Netflix. Da mag ich die Zusammenarbeit sehr. Ich denke nicht, dass sich das Day and Date System lange halten wird. Es ist einfach nicht rentabel für die Industrie. Wenn es nur Netflix gäbe vielleicht, aber nicht bei der Fülle an Streaming Anbietern die es gibt und es werden ja noch mehr. Die Zuschauer werden nicht jeden Service abonnieren. Wenn große Firmen ihre multi-Milliarden Dollar Filme opfern, nur um den Stream zu füttern, macht das finanziell keinen Sinn.”

Warner Home Video hat zum 11. November 2021 ein Double Feature Steelbook mit den beiden DC-Actionern “Wonder Woman” und “Wonder Woman 1984” angekündigt. Enthalten sind beide Filme auf insgesamt vier Discs auf Ultra HD Blu-ray und auf Blu-ray. Bei Amazon.de kann das Steelbook ab sofort vorbestellt werden.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1745 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Klar kommen Filme im Kino besser zur Geltung, vor allem wenn sie schöne Landschaftsszenen, aber auch rasante Actionszenen beinhalten. Doch WW 84 hat grosse inhaltliche Schwächen, weshalb er aus meiner Sicht auch bei “normalen” Verhältnissen nie an den Erfolg des ersten Teil hätte anknüpfen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*