Oscar-Gewinner “Nomadland“ ab heute in den österreichischen Kinos

Regisseurin Chloé Zhao konnte bereits mit ihrem Debütfilm “The Rider“, welcher von einem Pferdetrainer, der nach einem schweren Unfall das Reiten aufgeben muss erzählt, Kritiker und Zuschauer überzeugen.

Ihr neuer Spielfilm, welcher am 11. September 2020 zeitgleich seine Premiere am Toronto International Filmfest und bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig feierte, wurde bei der diesjährigen Oscarverleihung mit den Hauptpreisen für den Besten Film, die Beste Regie und die Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Nomadland“ erzählt die Geschichte der 60 jährigen Fern (Francis McDormand) welche im Börsencrash von 2008 ihr Haus verliert und daraufhin beschließt mit ihrem alten Van quer durch die Staaten zu reisen um eine “moderne Nomadin“ zu werden.

Übersprünglich hätte das Indiedrama bereist am 4. Februar seinen deutschsprachigen Kinostart feiern sollen, wurde aufgrund des lang anhaltenden Lockdowns jedoch in der Schweiz auf den 10. Juni (Romandie 9. Juni) und hierzulande auf heute, den 27. Mai 2021, zurückverlegt. Deutsche müssen sich leider noch bis zum 1. Juli 2021 gedulden.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*