Offiziell: Nach Robin wird jetzt auch “Superman” bisexuell!

Schon vor einiger Zeit hat der DC-Verlag der LGBTQ-Gemeinde einen Helden geschenkt: Tim Drakes Robin outete sich als bisexuell.

Heute nun, am Tag des Coming Outs, ist nun offiziell durch DC verkündet worden, dass sich der wohl größte Superheld des Verlags ebenfalls nicht nur den Reizen des weiblichen Geschlechts hingibt: Der derzeit amtierende Superman, Jon Kent, also der Sohn von Lois und Clark, wird in der nächsten Ausgabe von “Superman: Son of Kal-El”, der fünften, sein Coming Out feiern und der LGBTQ-Community eine weitere Identifikationsfigur schenken. Der Comic wird am 09.November 2021 in den Staaten erscheinen erscheinen. Jon wird darin eine Affaire mit dem Reporter Jay Nakamura beginnen… Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!

 

Was haltet Ihr von davon? Ist das Coming Out ein weiterer Schritt in Richtung Toleranz für die LGBTQ-Gemeinde oder ist es Euch total egal, wer mit wem schläft? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Bestellen bei Amazon.de:

Bestellen bei Media Markt: 

Bestellen bei Saturn: 

 

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2112 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

3 Kommentare

  1. Wird die sinkenden Absatzzahlen der DC-Comics auch nicht nach oben reißen.

    Mitglieder der LGBTQ-Gemeinde werden nicht plötzlich Produkte kaufen, die sie vorher nicht interessiert haben, nur weil DC jetzt unvermittelt und auf unkrerative Art und Weise zwei Charaktere als homo- bzw. bisexuell geoutet hat.

    Dass DC denkt, man könnte auf so faule und oberflächliche Art und Weise neue Interessenten erschließen, zeigt ganz gut, wie tatsächlich über die potentielle “neue” Zielgruppe gedacht wird.

  2. Pünktlich seit dem Beginn des Jahres 2020 Corona, der nun auch politisch verordnete Klimawandel, Rassenunruhen (BLM.), Gender-Sprache, urplötzliche Naturkatstrophen, Regenbogen-Fahnen überall und vieles mehr.

    Ob so manches Schlaf-Schäfchen irgendwann vielleicht erwacht und erkennt, was hier passiert ?

1 Trackback / Pingback

  1. Nach bisexuellem Outing: Auch Skandal-Rapper 50 Cent lässt kein gutes Haar an DC! - DVD-Forum.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*