Österreichische Horror-Perle bekommt US-Remake

Mit dem 2014 erschienen Debütfilm “Ich seh, ich seh“ schuf das Regieduo Veronika Franz, die Autorin von “Hundstage“, und Severin Fiala einen der beunruhigendsten und tiefgründigsten Psycho-Thriller aller Zeiten. Die österreichische Produktion konnte auch in Übersee auf ausreichend Erfolg stoßen, um, wie auch schon der spanische Found-Footage Streifen “Rec“ oder der schwedische Vampirfilm “So finster die Nacht“ (sowie viele mehr), ein Hollywood-Remake zu bekommen.

Der Regisseur des Familien-Dramas “Take me to the RiverMatt Sobel soll dieses inszenieren, während “The Ring“- Darstellerin Naomi Watts die Rolle der namenlosen Mutter verkörpern wird. Die britisch- australische Schauspielerin übernahm auch schon die Hauptrolle in Michael Hanekes Remake seiner eigenen (ebenfalls aus Österreich stammenden) Horror-Satire “Funny Games“.

Die Rechte von “Goodnight Mommy“ (jenen Titel trug auch schon das Original im englischsprachigen Raum) liegen bei Amazon Prime Video. Ein Veröffentlichungsdatum steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*