Harry Potter und der Halbblutprinz – Interessantes Detail zum Kino-Blockbuster

Verfasst von Playzocker am 22.11.2009 um 00:00 Mit Harry Potter und der Halbblutprinz kam die sechste Verfilmung eines Harry Potter Romans in die Kinos, nun schafft der Film den Sprung in die Heimkinos weltweit. Allerdings nicht, ohne Diskussionen hervorzurufen. Unter anderem bei Amazon.de beschweren sich viele Leute, die DVD sei gegenüber der Kinofassung stark geschnitten worden. Grund genug für uns, Nachforschungen anzustellen!

Die deutsche DVD läuft 147:12 Minuten, dies entspricht einer NTSC / Blu-ray / Kino Laufzeit von 153:30 Minuten. Hierbei ist zu beachten, dass die DVD durch die PAL Wiedergabe mit 25 Bildern pro Sekunde 4% schneller läuft als die Kinofassung, die mit 24 Bildern pro Sekunde abgespielt wird. Dieser Laufzeitunterschied ist bei jedem Kinofilm präsent und deutet nicht auf Schnitte hin. Die FSK listet die Kinofassung ebenfalls mit 153 Minuten, auch die BBFC gibt die genaue Laufzeit von 153:19 Minuten für die Kinoversion an.

Im Zuge der Recherchen stießen wir allerdings auf ein interessantes Detail, das bis dato weder bekannt war noch beachtet wurde. Auch von Harry Potter und der Halbblutprinz existiert eine IMAX Version, die sich allem Anschein nach von der regulären Kinofassung unterscheidet. Die BBFC listet diese Version mit 154:34 Minuten, sodass diese über 1 Minute länger als die reguläre Kinofassung zu sein scheint. Worin genau sich beide Fassungen unterscheiden kann allerdings nicht gesagt werden, da die IMAX-Fassung auf keinem Heimkinomedium vorliegt.


Hier geht zu den genauen Details der DVD



Hier gehts zu den genauen Details der Blu-ray Disc


Quelle: FSK / BBFC / Warner Home Video