Halloween 2 – Rob Zombie kündigt Director’s Cut an

Verfasst von Playzocker am 27.10.2009 um 00:00 Von Rob Zombies Version des Kult-Horrorfilms Halloween erschien neben der Kinofassung auch ein ca. 11 Minuten längerer Director’s Cut, der einige Storyelemente vertiefte und andere komplett austauschte. So wird es wohl auch der Fortsetzung ergehen, die in Amerika unter dem Titel Halloween 2 in den Kinos lief. Zombie hat nun über seinen Twitter-Account bekannt gegeben, dass die Arbeiten am Director’s Cut beendet sind und gab ShockTillYouDrop.com noch weitere Details zur Fassung.

Er sprach schon vor einiger Zeit davon, dass er den Film auf zwei verschiedene Arten hätte schneiden können und der Film dadurch komplett anders wirken würde. In einer Version – die letztendlich die Kinofassung darstellte – versucht Laurie Strode, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, schlittert im Verlauf des Films allerdings immer weiter nach unten. In der anderen Fassung ist sie von vornherein schon am Boden und drogensüchtig, auch hier geht es ihr mit der Zeit immer schlechter und schlechter. Zombie meinte, dass es in dieser Fassung eine Herausforderung ist, sich den Film anzusehen, und entschied sich im Kino daher für die andere Fassung.

Der Charakter von Laurie Strode soll der einzige Unterschied zwischen der Kinofassung und dem Director’s Cut sein, alle anderen Elemente werden laut Zombie identisch sein. Es wird somit einige neue und alternative Szenen mit Laurie, aber auch mit Laurie und Anne geben.

Wann genau der Film in Amerika auf DVD und Blu-ray erscheinen wird ist noch unbekannt – genau wie auch die Frage noch nicht zu beantworten ist, wann deutsche Fans in den Genuss des Films kommen können.



Quelle: ShockTillYouDrop.com