"Magnum Thunderbolt" erschien nur geschnitten im Mediabook - Cinestrange Extreme mit Stellungnahme

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 02.06.2020 um 10:40

 

Vor kurzem veröffentlichte Cinestrange Extreme den von Cut‘n-Paste-Meister Godfrey Ho inszenierten Klopper "Magnum Thunderbolt" in drei limitierten Mediabooks, angekündigt wurde der Film dabei erstmals in der ungeschnittenen Fassung im deutschsprachigen Raum. Wie nun die Kollegen von Schnittberichte.com herausfanden, ist das leider mitnichten der Fall - wie ein kurzfristiger Vergleich mit der ungekürzten griechischen Fassung bestätigte. Mittlerweile räumte Cinestrange Extreme den Fehler ein und war auch zu einer Stellungnahme bereit, die ihr HIER im Detail nachlesen könnt. Offenbar nahm die Fehlerkette bei Regisseur Godfrey Ho ihren Anfang, der trotz mehrmaliger Zusage kein einwandfreies, sprich ungeschnittenes, Master des Films zur Verfügung stellen konnte. Auch war das Bildformat von "Magnum Thunderbolt" nicht korrekt. Wer sich in diesem Metier auskennt, weiß, dass das Geschehene nicht verwundert - gerade die alten Hongkong-Actioner wurden des Öfteren für die verschiedensten Fassungen hin- und hergeschnitten, die Materialien wurden zweit- und drittverwertet. Lest bitte die Stellungnahme von Cinestrange Extreme, diese ist wirklich lohnenswert und gibt einen interessanten Einblick hinter die Kulissen. Auf alle Fälle wird das Label nun eine ungeschnittene DVD-Fassung von "Magnum Thunderbolt" anfertigen. Solltet ihr das Mediabook bereits gekauft haben, wendet euch bitte an info@cinestrange-extreme.de.