Westernhorror "The Wind" ab Ende April im Heimkino

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 25.03.2020 um 13:54

 

In dem folkloristischen Westernhorror "The Wind" von Emma Tammi wird die willensstarke Siedlerin Lizzy Macklin (Caitlin Gerard) in der amerikanischen Wildniss des 19. Jahrhunderts von einer bösen Macht verfolgt, ebenso wie ihr Ehemann Isaac (Ashley Zukerman), als ein junges Brautpaar in die karge Landschaft zieht, kommt es zum Kampf zwischen Mensch und Natur auf Leben und Tod: Amerika im 19. Jahrhundert. Lizzy und ihr Ehemann führen in der Einsamkeit der Prärie, wo der Wind immer heult, ein karges Leben. Umso mehr freut sich die junge Frau als ein weiteres Ehepaar in die Nähe zieht. Diese Freude hält jedoch nicht lange an: Lizzy leidet nämlich zunehmend unter dem Gefühl, von einer dämonischen Präsenz verfolgt zu werden, die sie langsam in den Wahnsinn zu treiben scheint...

 

Was ist real und was nur der eigenen Einbildung geschuldet? Wozu kann Einsamkeit Menschen treiben? "The Wind" (2018) ist ein intelligentes, psychologisches Spiel, eine brilliante Mischung aus Horror und Western, eine Geschichte über eine Frau, die auf dem schmalen Grat zwischen Wirklichkeit und Wahn zu wandern scheint und damit alle ins Unglück reißt. Davon können sich ab dem 24. April 2020 auch deutschsprachige Zuschauer überzeugen, dann bringt Splendid Film "The Wind" auf Blu-ray und DVD im Keep Case heraus. Das Ganze ohne Bonusmaterial, die Tonspuren sind dafür immerhin in Deutsch und Englisch DTS-HD MA 5.1 abgemischt. 

 

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Bestellen bei Amazon.de: