Entwickler zwiegespalten - PlayStation5 wesentlich schwächer oder dank Kniffen besser als Xbox-Konkurrenz?

Verfasst von Christian Suessmeier am 25.03.2020 um 13:11

 

Mit der letztwöchigen, sehr trockenen Präsentation der technischen Seite der PlayStation5 hat sich Sony keinen großen Gefallen getan. Zunächst gab es vor allem Kritik wegen der Abwärtskompatibilität(inzwischen ruderte der Konzern wieder zurück), aber auch die Daten der Next Gen-Hardware überzeugten einige Fans nicht wirklich.
Jason Schreier, der gut informierte Kollege von Kotaku, soll aber mit einigen Entwicklern gesprochen haben, die von einer deutlichen Überlegenheit der PlayStation5 sprechen. Vor allem die superschnelle SSD scheint dafür verantwortlich zu sein, aber auch die Möglichkeit Berechnungen von Audioeffekten von CPU und GPU wegzunehmen und deren Leistung anderweitig zu nutzen. Andererseits wurden aber auch Stimmen laut, die von einer Überlegenheit Microsofts und der Xbox Series X sprechen. Und diese sei schockierend deutlich.
Letztlich werden wir wohl erst gegen Ende des Jahres bei Release der beiden Konsolen wissen, wer nun Recht behalten sollte. Auf dem Papier hat Microsoft sicherlich die bessere Maschine, doch das hat man aktuell mit der Xbox One X auch. Letztlich werden die Spiele wieder für den feinen Unterschied sorgen.