„Cats“ Fans fordern die Veröffentlichung des „Butthole“-Cuts

Verfasst von Jakob Weber am 23.03.2020 um 12:45

 

Den wohl skurrilsten News Beitrag seit langem haben wir dem Hollywood-Autor Jack Waz zu verdanken, welcher an der vor kurzem auf Eis gelegten „Howard The Duck“ Serie mitgeschrieben hätte. Dieser behauptete in einem Tweet mit einem „VFX-Artist“ befreundet zu sein, der von „Universal Pictures“ beauftragt wurde aus 400 Einstellungen des Filmes „Cats“, die digitalen After der jeweiligen Katzenmenschen zu entfernen. Demnach müsse es irgendwo in den Archiven des Studios eine Fassung des Filmes geben, in welchem die Figuren weiterhin über einen Anus verfügen. Zynische Fans fordern nun unter #releasethebuttholecut, welcher eine direkte Anspielung an den „releasethesnydercut“ Hahstag  der „Justice League“-Fangemeinde darstellt , dass diese einen offiziellen Release erhält.