„Call of Duty“-Film vorerst auf Eis gelegt

Verfasst von Kamurocho-Ryu am 18.02.2020 um 07:38

 

Einem der Autoren zufolge wurde die geplante Verfilmung zum Shooter-Mega-Hit „Call of Duty“ erstmal auf Eis gelegt.

Mit dem, inzwischen zum Franchise herangewachsenen, Ego-Shooter startete Activison 2003 eine der bedeutendsten Videospiel-Reihen überhaupt.

Im November 2015 bereits verkündeten die Activision Blizzard Studios, dass sich ein „Cinematic Universe“ zur Reihe in Planung befindet. .

2019 h
ätte der erste Film bereits in den Kinos zu sehen sein sollen.

2018
 wurde mit Stefano Sollima ein, für das Thema sehr qualifizierter Regisseur gefunden. Dieser hat bereits mit „Sicario 2 – Day of the Soldado“ bewiesen, dass er höchst nervenaufreibende Kriegsaction inszenieren kann, ohne dabei das Menschliche aus den Augen zu verlieren. Er hatte Tom Hardy und Chris Pine bereits als Schauspieler vorgeschlagen.

Nun wurde aber leider durch mehrmalige Verschiebungen das Projekt auf Eis gelegt.

Hättet Ihr Euch über einen Film zu „Call of Duty“ gefreut?

Schreibt es uns in die Kommentare