Letzter Prototyp der Nintendo PlayStation steht zum Verkauf

Verfasst von Christian Suessmeier am 14.02.2020 um 10:45

 

Eigentlich wollte Nintendo nach der erfolgreichen SNES-Ära voll ins 32 Bit- und CD-ROM-Zeitalter durchstarten, doch leider zerbrach die Partnerschaft mit Sony schneller als man Philips CD-i sagen kann. Den Rest der Geschichte kennt man. Nintendo ging zwar eine Partnerschaft mit Philips ein, fokussierte sich aber letztlich doch wieder auf eigene Gerätschaften und veröffentlichte schließlich das N64. Und Sony überrollte und revolutionierte den Markt mit seiner PlayStation.
Wie weit damals die Pläne zwischen Sony und Nintendo fortgeschritten waren, zeigen Prototypen des CD-ROM-Parts für das Super Nintendo, die vor einigen Jahren zunächst nur in Bildform aufgetaucht sind. 200 Stück wurden davon wohl produziert und eine Nintendo PlayStation hat es tatsächlich in die Öffentlichkeit geschafft. Diese steht nun bei Heritage Auctions noch bis zum 27.02.2020 zum Verkauf, ist allerdings mittlerweile bei 350000$ angekommen und überschreitet somit wohl das Budget der meisten hier. Wer vielleicht dennoch mal mitbieten will oder sich die genauen Specs des Gerätes anschauen will, findet hier den Link zur Auktion.