Disney+ zieht erste Bilanz

Verfasst von Kamurocho-Ryu am 06.02.2020 um 07:44

 

Seitdem Film-Riese Disney ihren Streaming-Dienst Disney+ am 12.November starteten konnten 28,6 Millionen Menschen für den Mause-Kanal gewonnen werden.

Diese sehr gute erste Bilanz wurde in erster Linie durch die Hit-Serie aus dem „Star Wars“ Universum „The Mandalorian“ generiert.

„The Mandalorian“
 kam bei Publikum und Kritik hervorragend an und sorgte mit einem absoluten Kampfreis von 6,99$ im Monat für den Dienst für einen grandiosen Auftakt.

Dennoch war es vor allem Disney+, was Disney die erste Bilanz des Jahres ziemlich schwächte.

Von September bis Dezember ist das Nettoergebnis aus dem fortgeführten Geschäft, verglichen mit dem direkten Wert im Vorjahr, um 23 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar gefallen. Die Schuld daran trägt Disney+ insofern, weil der Maus-Konzern das Streaming-Geschäft erst teuer aufbauen musste.

Sicher werden aber noch jede Menge Abonnenten hinzukommen, wenn der Streaming-Dienst bei uns am 24.März startet.

Freut Ihr Euch darauf, auch endlich „The Mandalorian“ sehen zu können oder wurde Eure Freude darauf schon tot gespoilert?

Schreibts uns in die Kommentare