"Assassin's Creed Ragnarok" - Verwirrung um Leaks vom Wochenende

Verfasst von Christian Suessmeier am 13.01.2020 um 12:37

 

Schon vor einigen Monaten schwirrte der Titel "Assassin's Creed Ragnarok" durch die Gerüchteküche und wurde sogar schon anhand eines vermeintlichen Videos des Spiels in einem sehr frühen Entwicklungsstadium gezeigt. Dennoch wurde es wieder ruhiger um den Nachfolge-Titel zu "Assassin's Creed Odyssey" und auch die Messezeit verlief ohne eine Ankündigung von Ubisoft.
Nun tauchten Ende vergangener Woche erneut Leaks zum neuen "Assassin's Creed"-Teil auf, der bereits am 29.September 2020 erscheinen soll. In diesem wird es euch möglich sein, mit einer Truppe von bis zu drei Mitspielern durch das Wikinger-Setting zu streifen, das den kompletten nördlichen Teil von Europa abdeckt. In Raids startet ihr Angriffe auf Festungen und verbessert den Ruf eures Charakters, den ihr aus verschiedenen Klassen zusammenstellen könnt.
Das alles klingt recht verheißungsvoll und ambitioniert, wirkt aber auch wie ein uneheliches Kind von "Assassin's Creed" und "The Division". Mittlerweile äußerte sich ein Brancheninsider zu den Leaks und behauptet, dass diese komplett falsch sind.