Slightly Mad Studios aufgekauft - Was passiert mit deren Konsolen-Plänen?

Verfasst von Christian Suessmeier am 30.11.2019 um 11:16

 

Die Slightly Mad Studios sind vor allem für die "Project CARS"-Serie bekannt und wollten in den kommenden Jahren eigentlich auch in den Konsolen-Markt einsteigen. Die sogenannte Mad Box sollte der Konkurrenz technisch überlegen sein und Features wie VR bieten. In den letzten Monaten wurde es aber erstaunlich ruhig um das Projekt, angeblich sprangen einige Geldgeber nach der Vorstellung der Stadia ab.
Nun steht die Zukunft des Projekts aber komplett in den Sternen, denn die Slightly Mad Studios wurden nun von Codemasters aufgekauft. Die Rennspiel-Spezialisten sichern sich somit also ein weiteres Studio und festigen so ihren Platz in diesem Genre.