Joe D'Amatos "Absurd - Ausgeburt der Hölle" erscheint in drei weiteren Mediabook-Auflagen

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 18.11.2019 um 09:20

 

Aus einer geheimen Versuchseinrichtung kann ein mysteriöser Mann flüchten. Auf seinem Weg hat er einen schweren Unfall. Im Krankenhaus stellen die Ärzte fest, das der Mann über außergewöhnliche Selbstheilungskräfte verfügt, die ihm die Möglichkeit geben, selbst schwerste Verletzungen zu überleben. Doch der Mann hat ein weiteres Geheimnis - er ist getrieben von unersättlicher Mordlust. Und so führt ihn sein blutiger Weg schon bald aus dem Krankenhaus hinein in eine Kleinstadt. Auch dort geht er, gejagt von einem Geistlichen, weiter über Leichen…

 

Zwei Jahre nach seinem wohl berüchtigsten Werk "Man-Eater" inszenierte Kult-Schmuddel-Regisseur Joe D'Amato mit "Absurd - Ausgeburt der Hölle" dessen inoffizielle Fortsetzung, gut auch zu erkennen am Alternativtitel "Anthropophagus II", den dieses Werk auch noch trägt. Eines haben beide Filme zumindest ganz sicher gemeinsam: zum einen die kompromisslose Härte und zum anderen die Beschlagnahme in Deutschland. Und natürlich George Eastman, der in "Man-Eater" und "Absurd" die Hauptrolle ausfüllt. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei beiden Titeln um absolute Genre-Klassiker, und während der Vorgänger schon länger auf Blu-ray erhältlich ist, steht die HD-Premiere von "Absurd" erst jetzt bevor. XT Video hat "Absurd" nämlich im auf 666 Stück limitierten und wattierten Mediabook angekündigt. Diese Edition enthält sowohl die Normalfassung des Films als auch die vollständige Integral-Langfassung. Dazu gibt es Mini-Doku, Trailer und Aushangfotos in den Extras. Ein Must-Have-Titel für Gorehounds.

 

UPDATE: Nachdem das wattierte Mediabook von "Absurd - Ausgeburt der Hölle" nun ausverkauft ist, kommen in Kürze auch die Sammler "normaler" Mediabooks zum Zuge. XT Video hat den D'Amato-Klassiker zum 16. Dezember 2019 in drei verschiedenen Cover-Artworks angekündigt, Vorbestellungen können ab sofort aufgegeben werden. 

 

Bestellen bei Pretz-Media: