Inglourious Basterds – Cannes Fassung vielleicht nicht finale Schnittfassung

Verfasst von Playzocker am 22.05.2009 um 00:00 Quentin Tarantino zeigte seinen neuesten Spielfilm Inglourious Basterds im Rahmen des Filmfestivals in Cannes erstmals dem Publikum – mit einer Laufzeit von knappen 2,5 Stunden. Wie ein Reporter des Kölner Stadtanzeigers nun auf der Homepage der Zeitung berichtete kursieren Gerüchte, Tarantino wolle den Film noch einmal überarbeiten.

Zwar ist es nicht unüblich, dass Filme nach Testscreenings bzw. nach Festivals vom Regisseur noch einmal überarbeitet werden – die Möglichkeit, unter Umständen von Tarantinos neuem Film eine kürzere Fassung in den Kinos zu sehen bekommen ist aber zumindest eine Newsmeldung wert.

Wir halten euch bezüglich des Films selbstverständlich auf dem Laufenden.



Quelle: Kölner Stadtanzeiger