Splatter-Knaller "The Furies" in der unrated-Fassung ab sofort im Mediabook vorbestellbar

Verfasst von Irwin M. Fletcher am 11.11.2019 um 13:46

 

Erst sprayen zwei Freundinnen rebellisch 'Fuck the Patriarchy' an eine Häusermauer, wenig später kämpfen sie gemeinsam mit anderen Frauen in einem abgesperrten Waldgebiet gegen eine Handvoll Killer. Neben furchteinflößenden Masken trägt die mörderische Truppe vor allem schweres Geschütz bei sich, um ihren Opfern mit der Axt den Schädel zu spalten oder sie sonst wie an der Flucht zu hindern. Aber es wird nicht lange dauern, bis das Blatt sich wendet, denn plötzlich werden aus den gejagten Frauen todeshungrige Furien, die ihren Peinigern eiskalt ihre Rache servieren...

 

"Die Tribute von Panem" für die Horror-Fraktion: In "The Furies" macht Regisseur Tony D'Aquino macht keine halben Sachen und so mixt er in seinem dreckigen Regiedebüt äußerst explizites, handgemachtes Splatterkino mit einer brandaktuellen Botschaft über 'Female Empowerment' - dabei geht es dermaßen rabiat zu, dass der deutsche Markt zwei Fassungen von "The Furies" bekommt. Einmal eine FSK-geprüfte (ab 18) Variante, die ab Januar über Splendid vertrieben wird, die aber in der einen oder anderen Szene etwas entschärft wurde. Gore-Hounds schlagen natürlich bei der 'extrem harten unrated'-Fassung zu, die von Nameless ab dem 22. November 2019 in stark limitierten Mediabooks erscheinen wird. In diesen gibt es die Soft-Fassung neben einem Trailer noch als Bonus dazu. Vorbesteller sollten sich beeilen... 

 

Bestellen bei Pretz-Media: